Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Juni 2014, 13:04

Neuer 'alter' Gelenkbus bei der RDG

Die RDG hat sich einen Mercedes-Benz O 405 GN gekauft. Das Fahrzeug trägt das Kennzeichen MKK-RD 594 Und ist komplett weiß. Es ist Baujahr 1994(das kann man bei der Firma vom Kennzeichen ableiten, die 5 steht für den Monat und die 94 für das jahr).

Hat die Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig keine Mindeststandards bezüglich des Alters und dem gesamten Zustand der Busse? Die Gelenkbusse, die die RDG hat, sind alle über 20 Jahre alt und der Zustand der Busse ist nicht grad der beste(das war sogar schon 2008 Thema im Forum). Nix gegen die Baureihe O 405 an sich, das sind sehr solide Busse, aber das ist im Grunde nicht mehr zeitgemäß.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Headtallica« (26. Juni 2014, 13:05)


2

Donnerstag, 26. Juni 2014, 20:48

Es ist Baujahr 1994(das kann man bei der Firma vom Kennzeichen ableiten, die 5 steht für den Monat und die 94 für das jahr).
Interessant, danke für die Info! D.h. die RDG schafft nie zwei Busse des selben Zulassungsmonats an? :D


Nix gegen die Baureihe O 405 an sich, das sind sehr solide Busse, aber das ist im Grunde nicht mehr zeitgemäß.
Aber schön :thumbup:
Warum nicht wirtschaftlich fahren? Es müsste doch reichen, dass es ein Niederflurbus ist und keiner außen vor bleiben muss, der keine Stufen steigen kann. Vermutlich wird der Bus nur für eine Runde wegen der Schüler benötigt. Und dafür einen nagelneuen Luxusbus hinzustellen, wäre übertrieben.

Edit
fügt noch hinzu, dass ich letztes Jahr im Nachbarbundesland mit einem O 405 G, Baujahr 1987 (!) auf Linie mitgefahren bin und der fuhr mehrere Runden und war noch ein Jahr jünger als ein weiteres im Einsatz gesichtetes Fahrzeug (ebenfalls O 405 G).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (26. Juni 2014, 20:56)


Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Juni 2014, 22:18

Jein, es kam bisher nicht vor, dass mehr als 2 Busse mit dem selben Herstellungsdatum angemeldet wurden, und bei 2en mit dem selben Baujahr wird das Schema einfach umgedreht (Beispiel: Die 2 VDL Citeas, beide Baujahr 8/13, haben die Kennzeichennummern 813 und 138). So wurde mir das mal von einem Fahrer erklärt. Die RDG ist ja auch ne recht kleine Firma, von daher machts eher Sinn als wenn jetzt beispielsweise die HSB damit anfangen würde.

Die busse fahren ja auch morgens, also nicht hauptsächlich im Schülerverkehr und es ist echt kein Vergleich, ob ich in einer alten Kiste, deren Sitze schon verkrustete Flecken hat fahre oder in einem Maxitrain vom Stroh. Ich meine wenn die Busse wenigstens gepflegt werden würden dann wärs ja ok, aber die kommen meistens von den großen Verkehrsbetrieben und sind im Grunde genommen so ziemlich am Ende. Gepflegte O 405 sind auch schön anzusehen und der Motorklang ist genial, aber nichtsdestotrotz wären neuere Wagen natürlich besser - allein wegen den Abgasnormen.

(Ps: was für mich bei diesem bus auch stört sind die rosa haltestangen, aber das ist wieder ein anderes Thema ^^)
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

4

Sonntag, 29. Juni 2014, 07:04

Jein, es kam bisher nicht vor, dass mehr als 2 Busse mit dem selben Herstellungsdatum angemeldet wurden, und bei 2en mit dem selben Baujahr wird das Schema einfach umgedreht (Beispiel: Die 2 VDL Citeas, beide Baujahr 8/13, haben die Kennzeichennummern 813 und 138 )
Vermutlich wird das "Umdrehen" auch dann angewendet, wenn eine Nummer nicht zu Verfügung steht? Bei 893, 894 und 996 gibt es übrigens 2 Möglichkeiten, da die Stuttgarter wohl noch 1994 Hochbodenbusse angeschafft haben, was ich für Großstadtbetriebe überhaupt nicht wirklich verstehe, ähnlich Hanau. wo erst 1994 Niederflurbusse kamen.


(Ps: was für mich bei diesem bus auch stört sind die rosa haltestangen, aber das ist wieder ein anderes Thema )
Thema wäre, ob die Haltestangen und Sitzbezüge auf den Vorbesitzer hinweisen ;) Kennt jemand die Herkunft des Busses?

Edit möchte noch anmerken, dass ein gebrauchter Citaro mit Zulassung im Januar 2000 dann entweder MKK-RD 100 oder MKK-RD 1 bekäme, oder? Wenn aber ein anderer KFZ-Halter Namens Richard D. die Nummer 100 schon hat und die einzelne Ziffer nur für Motorräder zugelassen wird, geht das dann wohl so weit. dass keine Gebrauchtbusse aus dem Baujahr 2000 beschafft werden? :D :P

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (29. Juni 2014, 07:10)


5

Dienstag, 1. Juli 2014, 12:10

Stuttgart dürfte sogar nach 1994 noch O 405/O 405 G gekauft haben, da nach selbigen schon der Citaro kam. Es gab nie einen O 405 N dort.

6

Dienstag, 1. Juli 2014, 16:40

Stuttgart dürfte sogar nach 1994 noch O 405/O 405 G gekauft haben, da nach selbigen schon der Citaro kam. Es gab nie einen O 405 N dort.

Mit Ausnahme dieser diesel-elektrischen O405GN2 (die hießen glaube ich O405GDH oder so ähnlich). Kann sein, dass es aber auch nur einen davon als Einzelstück gab.
Viele Grüße, vöv2000

7

Freitag, 4. März 2016, 19:35

2. Dann zum Wagen 594 (O405GN2): Vorbesitzer ist mir unbekannt, aber der Wagen kam 2014. Der Wagen ist komplett in weiß gehalten (bis auf den RDG-typischen, "bösen Blick" an der Front) und hat lediglich vorne eine LED-Matrix. Bestechendes Merkmal: die Seitenverkleidung besteht wenn ich mich recht entsinne aus grünem Filz, und der Bus hat pinke/rosa Haltestangen. Dazu hatte ich auch einen Thread eröffnet. Leider könnte ich mir in den Allerwertesten beißen, das ich damals kein Foto gemacht habe - ich hab den Wagen schon lange nicht mehr gesehen. Sonst hätte ich ein Foto liefern können.

Du kannst das mit dem Beißen vergessen, denn hier ist das Bild :D :



Und wer auch was von der RDG hören möchte, kann hier die Mitfahrt im O 405 MKK-RD 188 ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=0PnoM7eo_6Y

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. März 2016, 22:48

Vielen Dank für das Bild und das Video! :thumbsup:
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

DaniDADI

FNF-User

Beiträge: 804

Wohnort: Weiterstadt-Braunshardt

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. März 2016, 23:18

Vom Innenraum her sieht es sehr nach NRW aus, denn viele Busse, die in NRW fuhren hatten auf der rechten Seite keine oder nur wenig Sitze zwischen der 1 und 2 Tür, wie früher hier die beiden ex Münsteraner HAV O405GN2 mit DA-AK-164.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. März 2016, 14:14

Ich hab mal kurz recherchiert und noch eine Möglichkeit gefunden, vielleicht kam der 594 auch über Umwege vom ehemaligen Kraftwagenbetrieb Wetterau (Beispielbild, da gehörte der Bus einer Firma Eise). Die hatten auch in ihren O405(GN) diese pinken Stangen eingebaut. Aber ob sich das mit einer Wagennummer bzw. die Fertigungsnummer recherchieren lassen würde, weiß ich nicht genau. Und ob die auch 4-Türer hatten, ist mir nicht bekannt. Was mir bei dem Foto von SoundofN1 aufgefallen ist: Im Bus hängen noch die Benimmregeln (der Zettel oben links) (!). Die waren schon dran, als der Bus in den Fuhrpark kam. Welcher Betrieb hängt Benimmregeln in seinen Bussen, das war für mich damals neu und merkwürdig.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

11

Samstag, 5. März 2016, 17:33

Der Kraftwagenbetrieb Wetterau hatte nur diesen 3türigen O405GN. Der ging nach der Betriebseinstellung dann zu Eise (aus Grünberg/Vogelsberg, die fuhren auf den Regionallinien in Gießen sowie Sub für die RKH und in einer ARGE auf ein paar eigenen Linien). Eise ging vor ein paar Jahren insolvent, wo der Bus dann gelandet ist, weiß ich nicht. Einige Busse übernahm Schwalb (ebenfalls an der ARGE beteiligt), der O405GN war aber glaube ich nicht dabei.
Viele Grüße, vöv2000

LicherFan

FNF-User

Beiträge: 273

Wohnort: Gießen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Samstag, 5. März 2016, 23:09

Schwalb hat nur Ersatzteilspender übernommen.
Der O 405 GN ging an die OVG, Wetter und lief dort bis zum Dezember 2013.

Das pink gibts aber häufiger...
Ausschreibungen von Busverkehren in Hessen: die Übersicht auf Busse-in-Hessen.de

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 6. März 2016, 00:33

Hätte ja sein können, nach dem Try and Error Prinzip :thumbsup: Da hilft vielleicht wirklich nur die VIN, ich werde mal die Tage Ausschau halten, ob ich den 594 auf Linienfahrt sehe.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

14

Sonntag, 6. März 2016, 10:46

Das pink gibts aber häufiger...


Vor allem bei RDG. Die hatten in den 90ern mal Überlandbusse, das könnten Berkhof gewesen sein. Die hatten Neckermann-Werbung und fuhren häufig auf dem 945. Die hatten innen auch pinke Haltestangen. Weiß aber nicht, ob es von denen nur einen oder mehrere gab.

P. S.: Ich spreche nicht von dem Stadtbus (der ST2000LNF). Den gab es ja auch noch.
Viele Grüße, vöv2000

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 6. März 2016, 13:42

Das hört sich ja interessant an! Früher muss die RDG ja ne große Firma gewesen sein; mit etlichen Reisebussen, dann in Hanau als Sub für die VU/RKH und dann noch den Gründauer Linienverkehr. Gibt es eigentlich aus dieser Zeit noch mehr Bilder?

PS: Der Stadtbus, handelt es sich da um den Wagen mit NL202-Fahrgestell, der HU-VL 722? Von dem habe ich auch schon ein Bild im Internet gesehen. Leider nicht live, denn mit Baujahr 1995 bin ich dafür leider zu spät auf die Welt gekommen. :D
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

16

Sonntag, 6. März 2016, 15:35

Hier das Bild zum Berkhoff:

http://www.tramrider.de/buxmix/Laubach-H…-Suedbf-021.jpg

Erinnert an einen Den Oudsten.

Noch mehr Bilder bei:

http://www.tramrider.de/busmix-sonstige.htm

17

Sonntag, 6. März 2016, 16:37

PS: Der Stadtbus, handelt es sich da um den Wagen mit NL202-Fahrgestell, der HU-VL 722? Von dem habe ich auch schon ein Bild im Internet gesehen. Leider nicht live, denn mit Baujahr 1995 bin ich dafür leider zu spät auf die Welt gekommen. :D


Genau der. Zu sehen auf @SoundofN1's erstem Link. Der hatte wirklich was vom Den Oudsten. Hatte das Glück, einmal auf dem 961 mitzufahren.

Nach den Oldtimern aus früheren Jahren (im 2. Link) fuhren in den 90ern neben besagten Berkhofs auch einige Reise- und Kombibusse, z. B. O404 und Transliner. Ferner erinnere ich mich an ein paar O405N2 (die man dann aber später abgestellt und durch gebrauchte O405 ersetzt hat) sowie einen 3türigen Neoplan N4014NF. Auch ein O305 fuhr noch bis in die 90er jahre.
Außerdem hatten die wohl noch einen Neoplan N421 (Hochflurgelenkbus) mit S80-Front (evtl. war das dann auch ein S80 G, oder wie man den dann nennt; war sogar ein Prototyp, wenn ich mich recht erinnere).
Viele Grüße, vöv2000

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 6. März 2016, 17:20

Ferner erinnere ich mich an ein paar O405N2 (die man dann aber später abgestellt und durch gebrauchte O405 ersetzt hat)


Könnte da vielleicht auch der HU-RD 226 dabei gewesen sein? Der war von 2000-2005 hier in Gründau, ist dann nach Kiel an die KVG verkauft worden (Wagen 013) und fährt seit 2013 für die Firma Melskotte in Edemissen im Linieneinsatz.

Aber schon interessant, was damals für Wagen unterwegs waren. War früher wohl ein durchgemischter Haufen, aus Neoplan, Berkhof und Mercedes. Heute ist das logischerweise alles kleiner und 'homogener', dadurch das der Reiseverkehr eingestellt wurde. Und bald wirds ja noch homogener, wenn irgendwann mal die neuen Solaris/Hess-Gespanne kommen (aber da kommt es ja zu Lieferverzögerungen....)
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

19

Sonntag, 6. März 2016, 19:09

Könnte da vielleicht auch der HU-RD 226 dabei gewesen sein? Der war von 2000-2005 hier in Gründau, ist dann nach Kiel an die KVG verkauft worden (Wagen 013) und fährt seit 2013 für die Firma Melskotte in Edemissen im Linieneinsatz.

Hier das aktuelle Bild dazu: http://www.stadtbus-flensburg.dk/kiel/kvg013ex.html

Das Unternehmen gehört wohl "nur" Melskotte. nennt sich aber ONS ;)

Was ein Zufall: Im September 2013 habe ich mit dem Kennzeichen PE-A 975 noch einen älteren O405N erwischt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (6. März 2016, 19:12)


20

Sonntag, 6. März 2016, 19:18

Könnte da vielleicht auch der HU-RD 226 dabei gewesen sein?


Ja, das ist einer der besagten O405N2.
Viele Grüße, vöv2000