Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Mittwoch, 29. März 2017, 18:24

Hatte heute das Vergnügen ;( in Nr. 83 transportiert zu werden. Die dritte Tür quitschte laut vernehmlich. :whistling: Außerdem brauchte sie immer mindestens 3 Versuche, bis sie schloss. Und diese Versuche starte sie auch 8o , wenn Personen im Türbereich beim Aussteigen waren :thumbsup:
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

182

Dienstag, 30. Mai 2017, 22:06

Habe gestern Wagen 33 auf Linie 12 gesehen, der mit der Unterschrift von Rudi Völler. Wenn dieser Bus (vielleicht nächstes Jahr) ausgemustert wird, was passiert dann mit Rudis Autogramm?

Headtallica

FNF-User

Beiträge: 241

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

183

Samstag, 26. August 2017, 14:51

Ich war heute auf dem Tag der offenen Tür der HSB und staunte nicht schlecht, Wagen 11 befindet sich immer noch im Besitz der HSB, wenn auch abgemeldet. Sogar das Rollband war noch existent.

(Abgesehen davon kann man heute auch günstig historische Drucker sowie alte Haltestellenschilder der Hanauer Straßenbahn kaufen, Kostenpunkt für beides 5€)
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

184

Samstag, 26. August 2017, 18:21

Ich war heute auf dem Tag der offenen Tür der HSB und staunte nicht schlecht, Wagen 11 befindet sich immer noch im Besitz der HSB, wenn auch abgemeldet. Sogar das Rollband war noch existent.



Es gibt wohl Pläne ihn als Historisches Fahrzeug aufzuarbeiten. Als ich das letzte mal vor zwei Jahren mit ihm fuhr, sah er innen noch tadellos aus, wenn ich da an die Schrottkiste 73 denke :S . Wie es natürlich unter dem Blech aussieht, weiß ich nicht
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

185

Samstag, 26. August 2017, 19:26

Ja, Wagen 11 soll wieder aufgearbeitet werden und nicht zum Cabrio umgebaut werden. Die Subtanz ist gut.

Ich war heute auch da, habe aber den Stand mit den HSB-Artikeln irgendwie verpasst, dafür das Klangmobil mal gescheit fotografieren können :thumbup:

186

Samstag, 26. August 2017, 21:24

Ja, Wagen 11 soll wieder aufgearbeitet werden und nicht zum Cabrio umgebaut werden. Die Subtanz ist gut.


Ja, das mit dem Cabrio habe ich auch gehört. Wäre mal schön wenn das mit dem 11 als historischem Fahrzeug klappen würde. Die HSB hat ja etliche tolle Chancen gehabt, ein historisches Fahrzeug aufzuheben. Da war der Fahrschulwagen 57, Bj. 64, der war bis 87 im Bestand und dann verschenkt, die letzten beiden Vorstandart-Vettergelenkwagen waren auch schon weit im Rentenalter, und die O 305 wurden auch lange gefahren.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

187

Sonntag, 27. August 2017, 09:15

und die O 305 wurden auch lange gefahren

Bis zu welchem Jahr waren die im Einsatz bzw. Bestand?

Ich fand es Ende der 90er einfach genial, dass der HSB-Fuhrpark nur aus O405 (G)(N2) bestand. Das ging so lange, bis 2002 die ersten Citaros kamen.

188

Sonntag, 27. August 2017, 09:37

Die letzten O 305 (46-50) fuhren bis 1997, die letzten O 305 G bis 1999, das waren mindestens die Wagen 89 & 90. Die HSB hat in diese Fahrzeuge sogar noch Rollbänder mit Negativschrift eingebaut. Der 49er muss irgendwann mal gründlich überholt worden sein und hat dabei Kunstledersitze erhalten. Ich denke mal, man hat die besten aus abgängigen älteren 305ern ausgebaut, und so für den Rest Austauschpolster gewonnen.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

189

Sonntag, 27. August 2017, 12:12

Die 305er sind mir damals gar nicht aufgefallen. Was für Baujahre waren das?

190

Sonntag, 27. August 2017, 20:48

die letzte Serie 305er kam 1983, die letzten 305 G 1985. Die ersten 305 waren ziemliche Schrottkisten, wie die meisten ersten SL I, das lag daran, dass die HHA maßgeblich die Entwicklung des SL I (und auch des SL II) vorangetrieben hat, unter anderem war eine Vorgabe einer Nutzungsdauer von 7 Jahren. Das kleinere Betrieb Fahrzeuge erheblich länger nutzen, wurde dabei nicht bedacht. Mercedes reagierte darauf, und die späteren 305 waren für eine erheblich längere Nutzungsdauer ausgelegt.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

191

Mittwoch, 22. November 2017, 19:49

Habe heute (und bereits gestern) wieder einen neuen Solaris bei der HSB in der Werkstatt gesehen. Der Wagen hat noch keine Kennzeichnen. Um wie viele Wagen es sich handelt kann ich nicht sagen. Der von mir gesichtete Wagen war ein Solobus.
Zu unterscheiden von den bisher gelieferten Urbino IV ist der Wagen aber einfach. Das Trapez am Dachkranz ist bei den bisherigen Wagen rot. Bei dem neuen ist es gelb mit rotem Streifen und HSB Logo.

Beiträge: 4 874

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

192

Mittwoch, 22. November 2017, 22:29

Solaris baut übrigens auch O-Busse und ist damit auch für die Elektro-Mobilität gerüstet. :D

193

Donnerstag, 23. November 2017, 12:48

Solaris baut übrigens auch O-Busse und ist damit auch für die Elektro-Mobilität gerüstet. :D


Nicht nur O-Busse, sondern auch elektrisch angetriebene Busse mit Batterien als Energiespeicher.

194

Donnerstag, 23. November 2017, 16:58

Solaris baut übrigens auch O-Busse und ist damit auch für die Elektro-Mobilität gerüstet. :D


Nicht nur O-Busse, sondern auch elektrisch angetriebene Busse mit Batterien als Energiespeicher.


In Esslingen gibt es sogar beides in einem. Auf den Linien 113 und 118 fahren die Solaris MetroStyle Trollinos. Wo Oberleitung hängt fahren sie als O-Bus, wo die Oberleitung aufhört fahren sie batteriebetrieben.

Jetzt aber zurück nach Hanau. ^^
Viele Grüße, vöv2000

195

Samstag, 25. November 2017, 13:25



Nicht nur O-Busse, sondern auch elektrisch angetriebene Busse mit Batterien als Energiespeicher.



Das ist ja alles schön und gut, vielleicht sollte man aber auch mal was für den Fahrgastkomfort tuen und nicht so auf dem Niveau deutscher Busse vor 20 Jahren herumdümpeln
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

196

Samstag, 25. November 2017, 18:09

und nicht so auf dem Niveau deutscher Busse vor 20 Jahren herumdümpeln

Die bequemen Schalensitze eines O 405 GN2 (und das ganze Fahrzeug) hätte ich immer noch gerne. Schade, dass der Komfort von vor 20 Jahren sehr selten geworden ist. :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (25. November 2017, 18:10)


197

Samstag, 25. November 2017, 19:16

und nicht so auf dem Niveau deutscher Busse vor 20 Jahren herumdümpeln

Die bequemen Schalensitze eines O 405 GN2 (und das ganze Fahrzeug) hätte ich immer noch gerne. Schade, dass der Komfort von vor 20 Jahren sehr selten geworden ist. :(


Hallo,

dann würde ich mich mal bei mobile und Co. umsehen.

Die Dinger sind preislich unten angekommen.

Stellplatz bekommst organisiert. Versprochen!

LG F-ZZ

198

Sonntag, 26. November 2017, 07:39


Die bequemen Schalensitze eines O 405 GN2 (und das ganze Fahrzeug) hätte ich immer noch gerne. Schade, dass der Komfort von vor 20 Jahren sehr selten geworden ist. :(


In der Tat selbst diese Sitze waren bequemer und stabiler, als die Stersitze im Solris. Was natürlch hinzukommt, ist deren Anordnung. Bei Solaris gibt es eben diverse Plätze, wo man mit über 1,90 nicht sitzen kann. Sowohl bei Mercedes als auch bei MAN gibt es auch Plätze wo das schwierig, aber möglich ist und eben nicht in der Massierung wie bei Solaris. Außersdem gibt es bei Solaris einige Plätze, da ragen irgend welche Kabelkanäle in den Sitzbereich. Obendrein ist an den Längssitzen gegenüber der Motoreinhausung die Sitztiefe verkürzt. Dazu ist hier der Neigungswinkel der Lehnen, genau wie auf den Sitzen der Rückkank erheblich steiler als bei den übrigen Sitzen. Hier sitzt man, als ob man einen Besenstiel verschluckt hätte. Die geballte Kompetenz der Konstrukteure sieht man schon daran das gerade bei den Sitzen über den Achsen, der Abstand zum Vorderplatz extrem eng ist, aber zum rückwärtigen tlw. über 10 cm Platz. Und hier sind zwischen den Lehnen dann Distanzstücke eingebaut, da die labilen Lehnen ohne eine zusätzliche Befestigung oben kaum Halt bieten
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 261

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

199

Sonntag, 26. November 2017, 15:20

und nicht so auf dem Niveau deutscher Busse vor 20 Jahren herumdümpeln

Die bequemen Schalensitze eines O 405 GN2 (und das ganze Fahrzeug) hätte ich immer noch gerne. Schade, dass der Komfort von vor 20 Jahren sehr selten geworden ist. :(


Ehm, was kann Solaris bitte dafür, was der Kunde für Sitze haben möchte? Auch ein Solaris kann mit den größten Luxus-Sitzen bestuhlt werden. Aber warum sollte man das bitte tun? ?(
Gruß Marius :wacko:

LicherFan

FNF-User

Beiträge: 273

Wohnort: Gießen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

200

Sonntag, 26. November 2017, 16:40

Man kann auch die Klapperkisten von Citea hochwertig gestalten, als Beispiel. https://www.facebook.com/pg/DLinie/photo…429857950431778
Ausschreibungen von Busverkehren in Hessen: die Übersicht auf Busse-in-Hessen.de