Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Montag, 8. Februar 2016, 20:07

Die neuen U18 tragen die Nummern 81 & 82.

Danke :thumbup: , so etwas ähnliches hatte ich mir schon gedacht, denn nur die Nummern 81 bis 85 waren zwischen 70 und 99 noch frei. D.h. der Urbino 8,9 mit der Wagennummer 62 wird wohl noch im Bestand sein.

82

Donnerstag, 11. Februar 2016, 10:17

Ich habe in der FR gelesen, dass die HSB ihre Flotte nicht vergrößert, sondern im Gegenzug der 5 neuen Busse 5 alte Busse über eine Ausschreibung gegen Höchstgebot verkauft.

irgendwo habe ich aufgeschnappt, dass die HSB eine Flotte von 55 Bussen hat (in einem älteren Zeitungsartikel standen mal 53 Busse).

Ich habe mal alle Fahrzeuge ab Baujahr 2002 inklusive der 5 neuen zusammenaddiert und komme auf 61 Busse. Werden nun 5 Busse ausgemustert, ist noch einer "zu viel". Welchen Bus könnte es bereits schon erwischt haben? Wagen 62, weil nur ein Midi der HSB sinnvoll erscheint?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (11. Februar 2016, 10:18)


83

Donnerstag, 11. Februar 2016, 11:55

Es müssten 55 Busse sein, inklusive der zwei Midis.

Künftig wegfallend müssten demnach die Wagen 32, 33, 34, 86 und 87 sein.
Alles Citaros aus dem März 2002.
Mit denen sind es 60 Busse.

Wagen 35 ist ja ein Citaro Ü aus November 2002 (ex KVK) und somit evtl. später dran.

Somit ständen dann, bei einem eins zu eins Tausch, Anfang 2017 vierzehn Busse zur Erneuerung...
35, 36 (11/03, vielleicht erst 2018) die beiden Citaro Ü
37 - 41, 74 - 80 alles Citaros von 04/03 bzw 06/03 (74-76)

84

Donnerstag, 11. Februar 2016, 23:42

Wie schon geschrieben, komme ich auf 61 Busse vor Ausmusterung:

2-9 Citaro FL
10, 14, 15 Solaris III
16-18 Solaris IV
32-34 Citaro
35,36 Citaro Ü
37-49 Citaro
61,62 Solaris III Midi
70-73 Solaris III G
74-80 Citaro G
81,82 Solaris IV G
86-91 Citaro G
92-99 Citaro FL G

Vielleicht liegt des Rätsels Lösung beim HU-XI 36, denn da habe ich mal einen Kleinbus der HSB im Internet gesehen. Eventuell ist der Citaro mit dem Kennzeichen HU-XI 36 schon länger nicht mehr da (und der Kleinbus auch nicht mehr)? Dann passt es.

85

Freitag, 12. Februar 2016, 10:16

Hm...

Meine Liste geht, warum auch immer nur bis 98, vielleicht komme ich deswegen auf einen weniger.... :D
Aber ansonsten stimmt es - wohlgemerkt vor der Ausmusterung.

8-9 und 96-98 waren die letzten Citaro Facelift, die in 2011 angeschafft wurden, was auch in die eigentlich HSB-typische fünferkostellation an Neufahrzeugen passen würde - klar gab es auch da Ausnahmen.

Headtallica

FNF-User

Beiträge: 236

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

86

Freitag, 12. Februar 2016, 15:52

Ja, stimmt der Bus hatte MKK-SV ... (Meine irgendwas mit 200 bin mir aber nicht sicher)
Felgen und Achsen sind weiterhin Bunt gemischt. Hinten sind Rote Felgen und vorne Silber mit rotem Kranz.


Der Wagen hat die Nummer MKK-SV 211. Habe den zufällig heute in Hanau auf der Linie 22 nach Wachenbuchen angetroffen und aus dem Auto ein Notbild gemacht.

Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

87

Freitag, 12. Februar 2016, 17:37

Erstmal vielen Dank für das Foto von Maintal's Neuestem. :thumbup: :)
Die Entwicklung finde ich interessant: Angefangen hat man mit Citaro (als man zum ersten Mal eigene Busse anschaffte), dann kamen als Ablösung Citaro Facelift und jetzt ein O405N2. Bei den meisten Betrieben ist die Reihenfolge ein bißchen anders. :D

Zum HSB-Kleinbus HU-XI 36: Das war ein Sprinter mit Doppeltür vorne, der auf Linie 9 eingesetzt wurde. Da habe ich auch schon mal einen der Stadtverkehr-Mühlheim-NM2xx (die Vorgänger vom A79, kenne jetzt deren genaue A-Bezeichnung nicht) von KVK gesehen.
Der Citaro Ü müsste das Kennzeichen dann vom Sprinter geerbt haben, folglich wäre der Sprinter auch schon lange nicht mehr da.
Viele Grüße, vöv2000

88

Freitag, 12. Februar 2016, 19:53

HU-XI 36 (Citaro Ü) ist noch bei der HSB. Habe ihn erst letztens gesehen (Außer er scheidet für die neuen Solaris aus) . Der Wagen hat erst vor kurzer Zeit eine (Voll) Werbung für ein Gymnasium in Hanau bekommen.
Auch in der Kennzeichen reservierung des MKK ist das Kennzeichen nicht zu haben.

89

Freitag, 12. Februar 2016, 20:47

Vielleicht habe ich auch eine falsche Liste im Kopf und die 99 wurde seit dem Integro nicht mehr belegt. Dann hätten wir das Rätsel gelöst :)

Danke für das Bild vom Maintaler O405N2 :thumbup:

90

Samstag, 20. Februar 2016, 00:49



Künftig wegfallend müssten demnach die Wagen 32, 33, 34, 86 und 87 sein.
Alles Citaros aus dem März 2002.


Gibt es 86 und 87 überhaupt noch? Die habe ich seit einem Jahr schon nicht mehr gesehen. 32 und 33 waren diese Woche noch unterwegs obwohl ich schon mindestens 2 Solo Solaris, einer mit defekter Linienanzeige auf der Fahrzeugseite, gesichtet habe.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

Hajü

FNF-User

Beiträge: 943

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

91

Montag, 22. Februar 2016, 20:56

Habe am Samstag mal ein kleines Stück mit einem der neuen Polenbusse getestet.
Im Gegensatz zum älteren Modell gibt es qualitativ kaum Verbesserungen. Es sind die gleichen Billigmaterialien verwendet. Der Motor dröhnt genauso (ist da überhaupt irgendeine Schallisolierung vorhanden..?). Die gesamte Verarbeitung ist auch sehr dürftig. Ein Teil der Beleuchtungsverkleidung hing in den Innenraum hinunter, genauso ein Teil der Dachverkleidung. Es knarrte selbst bei den minimalen Hügeln am Freiheitsplatz sehr bedenklich im Bereich der Vorderräder. Und man scheint immer noch das 0815-Klebeband für die Ränder im Innenraum zu verwenden. Da hält doch selbst ein einfaches Isolierband aus dem Baumarkt besser ....

Sorry, aber wenn man Fahrzeuge für mehr als 10 Jahre haben will, dann muss man etwas mehr auf den Tisch legen :thumbdown:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hajü« (22. Februar 2016, 20:58)


92

Dienstag, 23. Februar 2016, 13:05

Habe am Samstag mal ein kleines Stück mit einem der neuen Polenbusse getestet.
Im Gegensatz zum älteren Modell gibt es qualitativ kaum Verbesserungen. Es sind die gleichen Billigmaterialien verwendet. Der Motor dröhnt genauso (ist da überhaupt irgendeine Schallisolierung vorhanden..?). Die gesamte Verarbeitung ist auch sehr dürftig. Ein Teil der Beleuchtungsverkleidung hing in den Innenraum hinunter, genauso ein Teil der Dachverkleidung. Es knarrte selbst bei den minimalen Hügeln am Freiheitsplatz sehr bedenklich im Bereich der Vorderräder. Und man scheint immer noch das 0815-Klebeband für die Ränder im Innenraum zu verwenden. Da hält doch selbst ein einfaches Isolierband aus dem Baumarkt besser ....

Sorry, aber wenn man Fahrzeuge für mehr als 10 Jahre haben will, dann muss man etwas mehr auf den Tisch legen :thumbdown:

Dann liegt das klar an der Wartung. Es gibt haufenweise Betriebe, die fahren dir 5-10 Jahre nur Solaris, ohne das alles zusammenfällt.

Das selbe Phänomen hast du bei MAN. In Wiesbaden z.b. hören sich die Lions City an, als ob sie gleich zusammenfallen, knarzen etc. In Mainz fahren selbst die ältesten MAN von 1999 ruhiger und ohne größere Störungen, während man mit dem Citaro Hybrid und den C2 recht viele Probleme hat(te).


Und Solaris ist heutzutage qualitativ nunmal in ähnlichen Gefilden wie MB und MAN, auch wenn die ganzen "Citaro is beste"-Fraktion nicht hören will. Und nur weil der Bus statt 300.000 dann 600.000 kostet, ist er nicht besser ;). Ist auch eine Sache WAS man bestellt. Wenn man natürlich die allerunterste Preisklasse bestellt, ist klar dass das nix ist.

93

Mittwoch, 24. Februar 2016, 11:03

Habe am Samstag mal ein kleines Stück mit einem der neuen Polenbusse getestet.
Im Gegensatz zum älteren Modell gibt es qualitativ kaum Verbesserungen. Es sind die gleichen Billigmaterialien verwendet. Der Motor dröhnt genauso (ist da überhaupt irgendeine Schallisolierung vorhanden..?). Die gesamte Verarbeitung ist auch sehr dürftig. Ein Teil der Beleuchtungsverkleidung hing in den Innenraum hinunter, genauso ein Teil der Dachverkleidung. Es knarrte selbst bei den minimalen Hügeln am Freiheitsplatz sehr bedenklich im Bereich der Vorderräder. Und man scheint immer noch das 0815-Klebeband für die Ränder im Innenraum zu verwenden. Da hält doch selbst ein einfaches Isolierband aus dem Baumarkt besser ....

Sorry, aber wenn man Fahrzeuge für mehr als 10 Jahre haben will, dann muss man etwas mehr auf den Tisch legen :thumbdown:

Dann liegt das klar an der Wartung. Es gibt haufenweise Betriebe, die fahren dir 5-10 Jahre nur Solaris, ohne das alles zusammenfällt.



So wie ich das verstehe, geht es aber hier um einen ganz neuen Bus 8|
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

94

Mittwoch, 24. Februar 2016, 11:10

Den Midi mit der Nummer 61 habe ich definitiv letzten Frühjahr gesehen. Der fuhr auf der Linie 9.


Die 62 fuhr gestern auf der Linie 9
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

95

Donnerstag, 25. Februar 2016, 17:15

Heute konnte ich einen der neuen Gelenkzüge testen. Es erweckt den Anschein, dass man im Bereich der Motorkapselung etwas getan hat. Mir viel das die Tage schon auf, als einer der Neuen an mir vorbeifuhr. Die Innenlautstärke konnte ich nicht so richtig verifizieren, da das Lüftungsgebläse so stark lief, wie ich es von den Citaros nur bei extrem Hohen Außentemperaturen kenne. Im Heckbereich gibt es jetzt keine Stufe mehr. Die Fensterholme und die Verkleidung der Türantriebsstangen wurden nun mit Aluleisten verkleidet, aber es wirkt wie vieles an diesen Fahrzeugen - nicht aufeinander abgestimmt, wie aus dem Baumarkt geholt und zusammengeschustert. Lustig fand ich, dass eine Türdichtung schon abgerissen war und locker im Fahrtwind flatterte.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

96

Freitag, 4. März 2016, 19:43

Zum Thema Dachauspuff:

Da habe ich in Wetzlar einen Citaro gesichtet, der auch ein ordentliches Rohr hat. Ist mir bei einem Citaro bisher noch nie aufgefallen.



Und zurück zur HSB:

Stimmt, beim Wagen 81 hängt der untere Türgummi vom Türflügel 2 der ersten Tür halb herunter. das ist wirklich peinlich für den neuen Solaris. Und der Innenraum ist wirlich etwas kühl gehalten. Sieht sehr gewöhnungsbedürftig aus. Vielleicht hat der Einkäufer bei Solaris die falsche Internetseite aufgerufen bei der Bestellung der Teile :D

Hier ein Foto vom 81er:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (4. März 2016, 19:45)


97

Freitag, 4. März 2016, 20:28

Der Wagen sieht echt gut aus. Anscheinend hat man dieses mal (aus Design Gründen? ) auf die reflektierenden Kontormarkierung Rund um den Bus verzichtet. Mal sehen ob das so bleibt oder ob die noch geklebt wird.

LicherFan

FNF-User

Beiträge: 266

Wohnort: Gießen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

98

Samstag, 12. März 2016, 18:11

Hat die HSB Fahrzeugmangel? Konnte gestern einen der RhönEnergie Citaro G im Hanauer Betriebshof sichten. Ebenso stand dort noch ein weiterer Bus in der Halle, den ich nicht der HSB zuordnen konnte.
Ausschreibungen von Busverkehren in Hessen: die Übersicht auf Busse-in-Hessen.de

Headtallica

FNF-User

Beiträge: 236

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

99

Samstag, 12. März 2016, 22:37

Puh, Fahrzeugmangel glaube ich eher nicht. Hinter der Halle stehen ja auch noch ein Paar Citaros (und wenn ich das richtig gesehen habe, sogar noch der Methusalem, Wagen 11! Aber nagelt mich nicht fest), so wie ich das sehen konnte. Bei Mangel könnte man die ja auch wieder reaktivieren. Die HSB-Buswerkstatt wartet aber auch teilweise Busse von anderen Firmen. Ich habe da schon Busse von der RKH und auch einen weißen Citaro von Merth, Birstein (fährt als Sub für die RKH in Hanau) gesehen. Kommt auch denke ich auf die Kapazitäten an, die der Betrieb mit eigener Werkstatt hat. Ich habe auch schon gesehen, das der Stroh teilweise seine Busse zur ABV (nicht Autobusverkehr Offenbach, sondern ABV Gründau, die Buswerkstatt von der RDG) fährt, für Reperaturen oder Fahrtenschreiberprüfungen (wird zum Beispiel hier sichtbar, an der Plakette für die Fahrtenschreiberprüfung). Aber wieso es den RhönEnergie-Bus nach Hanau verschlagen hat, keine Ahnung.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

100

Sonntag, 13. März 2016, 21:31

Der Wagen sieht echt gut aus. Anscheinend hat man dieses mal (aus Design Gründen? ) auf die reflektierenden Kontormarkierung Rund um den Bus verzichtet. Mal sehen ob das so bleibt oder ob die noch geklebt wird.


Das ist reine Geschmacksache. Mir gefallen sie überhaupt nicht. Und Stilelemente von der Konkurrenz kopieren macht die Sache auch nicht besser. Diese Erhöhung vorne hinter dem Zielschild und die Linienführung über den Radkästen, wo habe ich das nur schon mal gsehen :whistling:
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher