Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Headtallica

FNF-User

Beiträge: 238

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

101

Sonntag, 13. März 2016, 22:01

Zum RhönEnergie Citaro, den habe ich heute in der HSB Werkstatthalle gesichtet. An ihm wurde etwas begutachtet, weswegen ich davon ausgehe, das er dort gewartet wird.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

102

Montag, 14. März 2016, 16:19

Vorhin ist eine leerer Citaro Facelift der HSB auf der A66 von Fulda kommen gefahren. Ob der Wagen wirklich aus Fulda kam oder wo er sonst war kann ich leider nicht sagen, wäre aber eine Möglichkeit das er in Fulda war wenn ein RhönEnergie Citaro in Hanau war (oder noch ist) . Gesehen habe ich ihn auf höhe Wächtersbach.

103

Freitag, 18. März 2016, 19:19

Zum HU-MV 211, Wagen 11:
Wurde der nicht ausgemustert?

Den weißen O405 der Stadt Hanau habe ich neulich noch gesehen.

Vielleicht habt Ihr auch nur das Klangmobil gesehen (auch ein O405 mit altem Rot)?

Headtallica

FNF-User

Beiträge: 238

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

104

Freitag, 18. März 2016, 21:59

Ich bin mir da schon relativ sicher, denn der O405 hatte noch das Rollband 'Schulbus' angezeigt, und ich denke das weder das Klangmobil noch der der Stadt Hanau noch die Rollbänder noch drin haben. Vielleicht wartet ja der 11 nur dort auf einen Käufer.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

LinieO

FNF-User

Beiträge: 826

Wohnort: Früher O, K56, jetzt 106, 115, 116 und 170

Beruf: armer Student

  • Nachricht senden

105

Freitag, 18. März 2016, 23:40

Der 11 steht meinen Infos zufolge momentan abgerüstet auf dem Betriebshof.
Die Liebe ist wie eine Straßenbahn, es kommt immer die nächste :)

106

Samstag, 19. März 2016, 12:14

Das Kennzeichen HU-MV 211 ist frei, heiß also das der Wagen zumindest abgemeldet ist.

107

Freitag, 25. März 2016, 14:25

Wagen 32 ist noch da,Wagen 86 ist bei der SVM ,

108

Sonntag, 27. März 2016, 18:13

Wagen 32 ist noch da,Wagen 86 ist bei der SVM ,


86 muß schon Ende 2014 ausgesondert worden sein.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

109

Sonntag, 27. März 2016, 21:49

Wagen 32 ist noch da,Wagen 86 ist bei der SVM ,


86 muß schon Ende 2014 ausgesondert worden sein.

Wobei mir jetzt nicht klar ist, ob das Fahrzeug an die SVM verliehen (HU-XI 86) oder verkauft(MKK-SV 2xx) wurde.

110

Mittwoch, 13. April 2016, 20:38

Bin heute in 82 gefahren. Mir ist aufgefallen, dass die Windschotts an den Türen oben unter der Befestigung total mit Öl verschmutzt/besprüht waren als wäre aus der Halterung etwas ausgetreten. Aus der Kunststoffabdeckung des Radkastens der Mittelachse muss den Spuren nach auch etwas ausgelaufen sein. Außerdem lief die Lüftung/Klimaanlage auf vollen Touren und in einer Lautstärke, wie ich das von anderen Fahrzeugen sonst nur im Hochsommer bei tropischen Temperaturen kenne.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

Hajü

FNF-User

Beiträge: 946

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

111

Mittwoch, 13. April 2016, 20:45

Aus den Frankfurter Solarien ist auch bekannt, dass aus der Dachverkleidung, besonders im Bereich der mittleren Tür (Fahrerseite) blaue Flüssigkeit ausläuft. Man muss da wirklich aufpassen, dass man das Zeugs nichtmal auf die Klamotten abbekommt, da es an den Fenstertrennwänden herunter tropft.
Ein Fahrer meinte mal, dass es Kühlmittel aus dem Kühkreislauf wäre. Dann wären die Leitungen aber an diversen Stellen undicht.

Passt aber irgendwie zur Qualität der Fahrzeuge.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hajü« (13. April 2016, 20:46)


112

Donnerstag, 14. April 2016, 19:33

Wobei das nicht nur bei Solarien auftritt. Hatte ich auch schon in Fulda bei einem Citaro Facelift. Dort lief (Ich hoffe doch) Kondenswasser der Klimaanlage in die 2 Vierer vorne und auch an den Scheiben herunter. In dem Bereich stand schon eine Pfürze also nicht nur kleine mengen. Wobei das natürlich keine Entschuldigung für das was an den Solaris Wagen passiert. Wobei man bei den Neuwagen ja noch Garantie haben sollte. Hoffen wir das es bis zum Ende der Garantie Zeit abgestellt ist. (Spätestens)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MAN Lions Göppel« (14. April 2016, 19:35)


113

Samstag, 16. April 2016, 18:05

Wobei das nicht nur bei Solarien auftritt. Hatte ich auch schon in Fulda bei einem Citaro Facelift. Dort lief (Ich hoffe doch) Kondenswasser der Klimaanlage in die 2 Vierer vorne und auch an den Scheiben herunter. In dem Bereich stand schon eine Pfürze also nicht nur kleine mengen. Wobei das natürlich keine Entschuldigung für das was an den Solaris Wagen passiert. Wobei man bei den Neuwagen ja noch Garantie haben sollte. Hoffen wir das es bis zum Ende der Garantie Zeit abgestellt ist. (Spätestens)


Unbestritten, es kann immer mal was kaputt gehen. Habe das vor kurzem bei einem Citaro G auch erlebt. Da ist vor dem Gelenk auch Flüssigkeit aus der Verkleidung über dem Fenster ausgetreten. Nur hatte der schon 10 Jahre auf dem Buckel. Das ist dann eher eine Frage der Wartung. Bei einem gerade mal 3 Monate alten Fahrzeug, finde ich das schon grenzwertig. Sonst hätte ich das auch nicht erwähnt.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

114

Montag, 18. April 2016, 20:06

In diesem Thread wird der Eindruck erweckt, als sei die Verarbeitung der Solaris Busse von "erbärmlicher Qualität". Zugegeben, die Produkte von Daimler machen einen solideren Eindruck und wirken hochwertiger. Die Qualität wird auch etwas höher sein.

Wie kann es aber sein, dass ein Bus der "vermeintlich auseinander zu fallen droht" und das bei normaler Beanspruchung (Hanau) - bei der MVG in München als Solobus Urbino 12 (3. Generation) dort seit mehr als zwei Jahren u. a. auch 14,4 t schwere Personenanhänger zieht und dort keine erkennbaren Schwächen bzw. größere Mängel zeigt? Ich glaube, die MVG München hätte keine bestimmt nicht wieder Solaris Busse bestellt (6 Gelenkbusse des New Urbino stehen zur Auslieferung an) wenn sie damit nicht im Großen und Ganzen zufrieden wären.

Übrigens: niemand ist verpflichtet, Busse mit dem niedrigsten Preis nach Ausschreibung zu kaufen. Es gilt bei Ausschreibungen auch der Grundsatz: fachkundig, leistungsfähig und zuverlässig. Es werden zudem Gewichtungen aufgestellt, bei denen Qualität des Produktes, Nähe zu Werkstätten, After-Sales Bereich(Kundendienst und Service) aufgestellt. Da kann z. B. auch der etwas teurere Bieter den Zuschlag bekommen, wenn es an der Zuverlässigkeit des preisgünstigsten Bieters mangelt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Öffi Freund« (18. April 2016, 20:10)


115

Dienstag, 19. April 2016, 21:03

So sehe Ich das auch. Wer etwas bestimmtes bei einer Ausschreibung haben will der bekommt das auch. Ich denke wenn man in Hanau mit den Solaris Urbino 3.Gen (1. Lieferung) so unzufrieden gewesen wäre hätte man keine 2. Lieferung und erst recht keine 3. Lieferung Solaris (Halt die neue Version). geordert. Es wäre mit Sicherheit ein leichtes so Auszuschreiben das nur MB (oder jemand anders zum Zug kommt).
Ich bin zwar noch nicht mit den "Neuen" Solaris in Hanau gefahren. wohl aber mit denen der 3.Gen. Ich fand das fahren darin eigentlich ganz angenehm. Na gut, Ich gebe zu hin und wieder hat etwas innen gequitscht, das haben aber auch andere Fahrzeuge, wie MAN Lions Citys oder auch Citaros.
Und wie ich weiter oben schon mal geschrieben habe, die Neuen Solaris dürften noch in der Garantie sein. Ich würde darauf bestehen (und Ich hoffe die HSB auch) das Mängel, sofern sie am Fahrzeug vorliegen, möglichst schnell behoben sind. Ich wage fast zu behaupten das Fahrzeuge am Anfang , so ca im 1. Jahr mehr Probleme machen als später wenn sie älter werden (Natürlich auch wieder nicht zu alt, wenn erstmal der Verschleiß hinzu kommt) . Da mögliche Störquellen einfach innerhalb dieser Zeit relativ schnell auftreten und aber auch behoben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MAN Lions Göppel« (19. April 2016, 21:08)


Hajü

FNF-User

Beiträge: 946

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 19. April 2016, 21:20

Der grosse Nachteil der Solarien dürfte sein, dass es kein deutschlandweites Netz von Service-Werkstätten gibt. Jeder andere Hersteller (egal ob Benz/Setra, MAN, Volvo, Iveco hat Nutzfahrzeugwerkstätten in jeder grösseren Stadt).

117

Freitag, 22. April 2016, 21:05

In diesem Thread wird der Eindruck erweckt, als sei die Verarbeitung der Solaris Busse von "erbärmlicher Qualität". Zugegeben, die Produkte von Daimler machen einen solideren Eindruck und wirken hochwertiger. Die Qualität wird auch etwas höher sein.

Übrigens: niemand ist verpflichtet, Busse mit dem niedrigsten Preis nach Ausschreibung zu kaufen. Es gilt bei Ausschreibungen auch der Grundsatz: fachkundig, leistungsfähig und zuverlässig. Es werden zudem Gewichtungen aufgestellt, bei denen Qualität des Produktes, Nähe zu Werkstätten, After-Sales Bereich(Kundendienst und Service) aufgestellt. Da kann z. B. auch der etwas teurere Bieter den Zuschlag bekommen, wenn es an der Zuverlässigkeit des preisgünstigsten Bieters mangelt.


Erbärmliche Qualität für Solaris würde ich nicht sagen. Es geht einfach um den Qualitätsunterschied und das man schon merkt, dass der Anschaffungspreis eine nicht unerhebliche Rolle gespielt hat. Du hast vollkommen recht, das ist Sache der HSB, das zu entscheiden was gekauft wird. Alles soweit nachvollziehbar. Das Schlimme an der Sache ist allerdings, die Arroganz der HSB, das dem Fahrgast als das non plus ultra zu verkaufen. Denn für mich als Fahrgast sind die Solaris, mal von der Klimatisierung abgesehen vom Komfort ein Rückfall auf O 405 N-Niveau. Die Fahrzeuge sind innen wie außen deutlich lauter als die Citaros, schlechter gefedert, die Sitze sind erheblich unbequemer und niedriger. Das spüren vor allem großgewachsene Menschen, die obendrein an vielen Plätzen nicht sitzen können, weil z.B. irgendein Schacht oder über den Achsen die Rückenlehnen des Vordersitzes massiv in den Sitzbereich hereinragen . Andersherum haben kleine Menschen Probleme die teilweise extrem hohen Podeste zu erklimmen. Bei den Citaros ist das alles besser auf die Fahrgastbedürfnisse abgestimmt.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tram2000« (22. April 2016, 21:08)


118

Samstag, 23. April 2016, 12:40

Heute ist gerade wieder eine Ausschreibung der Hanauer Straßenbahnen über die Lieferung von 3 Gelenkbussen und 2 Solobussen im europäischen Ausschreibungsblatt (TED) veröffentlicht worden. Als geschätzter Wert werden für die drei Gelenkbusse 810.000 € (also 270.000 € pro Stück) bzw. 385.000 € für die beiden Solobusse (also 192.500 € pro Stück) angegeben. Glaubt hier wirklich noch jemand - bei diesen geschätzten Preisen - es könne ein anderer Hersteller als Solaris werden?

Übrigens kann auch Solaris eine höherwertige Ausstattung liefern, vorausgesetzt der Kunde will dies bezahlen. Womit wir wieder am Anfang wären: Qualität ist nicht so sehr davon abhängig, welche Marke der Kunde wählt, sondern was er bereit ist, dafür auszugeben. Bei der aktuellen Ausschreibung wurde übrigens die Gewichtung für den Preis mit 40 % angesetzt.

Headtallica

FNF-User

Beiträge: 238

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 24. April 2016, 12:10

Im Theoriefall wäre auch VDL oder Iveco möglich, zumindest was die Solobusse angeht, jedoch denke ich das sich die HSB auch wieder zu Solaris greift.

Zudem - jedoch ist dies jetzt off topic - kann man auch gespannt sein, was ab Ende 2016 an Regionalbussen in Hanau fährt. Die RKH soll nämlich zum Jahresende eingestampft werden (so hieß es damals in mehreren Zeitungsartikeln).
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

120

Sonntag, 24. April 2016, 12:25

Die Regionalbusse werden doch eh vom Busverkehr Hessen (Georg Schulmeyer) mit Wagen von Regiobus Hessen gefahren. Ist schon bekannt wer den Zuschlag ab ende 2016 bekommen hat? Müsste ja mal langsam bekannt gegeben werden...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher