Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. Februar 2015, 12:04

HLB schreibt Lieferung von Elektrotriebwagen aus

Die HLB sorgt vor und schreibt für 2018 die Beschaffung von 12-35 Elektrotriebwagen aus, natürlich unter dem Vorbehalt der Beauftragung von entsprechenden Verkehrsleistungen durch öffentliche Auftraggeber. Außerdem sei die Nachbestellung von ca. 25 Fahrzeugen beabsichtigt.
Welche Verkehrsleistungen damit gemeint sein könnten ist dem Text leider nicht zu entnehmen, aber - wie immer in diesem Forum - weiß bestimmt jemand mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tunnelklick« (20. Februar 2015, 12:04)


Ole

FNF-Team

Beiträge: 1 995

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. Februar 2015, 12:32

Ein Teil der Bestellung könnte mit der Vergabe der RB 55 (FFM-Hanau-Aschaffenburg) und der RB 75 (Wiesbaden-Darmstadt-Aschaffenburg) zusammen hängen. Diese Linien werden zum Dezember 2018 neu vergeben.

  • »Bundesbahner« wurde gesperrt

Beiträge: 602

Beruf: Inzwischen nicht mehr Lokführer bei der S-Bahn Rhein Main.

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:09

Ich bezweifel ja, dass man TriebWAGEN haben will...

baeuchle

FNF-VIP

Beiträge: 2 925

Wohnort: documenta Stadt

Beruf: Messer

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Februar 2015, 20:52

Ich bezweifel ja, dass man TriebWAGEN haben will...

Ist das denn nicht die richtige Bezeichnung? "Triebfahrzeug" würde ja Loks mit einschließen, wie ist ansonsten die Abgrenzung? Oder meinst du tatsächlich, dass die HLB Loks bestellt?

5

Sonntag, 22. Februar 2015, 21:29

Ich nehme an, Bundesbahner hat den Begriff "Triebzug" (im Sinn eines mehrteiligen Fahrzeugs statt eines einteiligen Triebwagens) im Sinn gehabt.
Fág an Bealach!

6

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:05

Ich bezweifel ja, dass man TriebWAGEN haben will...

Aber was denn sonst? Sie haben doch genau beschrieben, was sie wollen.

Bahn24

FNF-User

Beiträge: 215

Wohnort: SSWD (ehemals FFS, FBDG und SIDO)

Beruf: Mitarbeiter bei der neuen Regio Mitte

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:15

Gerade auf den oben genannten Strecken eignen sich von der Kapazität auch mehrteilige Elektrotriebwagen. Den RE2 wird man in Kürze von 4-DoSto auf den 5-teiligen Flirt umstellen, ich kann mir daher auch lange Triebwagen auf der 75 oder 55 vorstellen.
Interessant weiter unten genannt, wie sich die Entscheidung zusammensetzt: 70% geht über den Preis. Gibt der RMV auch solch eine Aufstellung heraus? Naja erstmal schauen, wer die beiden Ausschreibungen gewinnt.
Ein Taktfahrplan für alle, alle für einen Taktfahrplan.

8

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:34

Auf der 75 passen keine langen Triebwagen an die Bahnsteige. Die werden/sind 140m lang. Und die bisherigen 3 Dostos sind im Berufsverkehr wirklich voll.

9

Sonntag, 22. Februar 2015, 23:12

Interessant weiter unten genannt, wie sich die Entscheidung zusammensetzt: 70% geht über den Preis. Gibt der RMV auch solch eine Aufstellung heraus? Naja erstmal schauen, wer die beiden Ausschreibungen gewinnt.
In der sog. SektVO (= Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung - Sektorenverordnung) heißt es, der Zuschlag solle auf das wirtschaftlich günstigste Angebot erfolgen. Die Wirtschaftlichkeit ist bekanntlich etwas sehr relatives und unterschiedet sich von Betrieb zu Betrieb. Deshalb gibt der Auftraggeber die Zuschlagskriterien und wie die einzelnen Kriterien gewichtet werdenin der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen an. Die Gewichtung 70% Preis ist also eine Entscheidung der HLB.

10

Montag, 23. Februar 2015, 08:36

Auf der 75 passen keine langen Triebwagen an die Bahnsteige. Die werden/sind 140m lang. Und die bisherigen 3 Dostos sind im Berufsverkehr wirklich voll.

Das Limit liegt sogar bei nur 111m in Klein-Gerau. Von daher hoffe ich, die HLB beschäftigt sich auch mit Doppelstock-Triebzügen.

11

Montag, 23. Februar 2015, 08:56

Das hängt davon ab, was der RMV an Platzkapazität bestellt / ausschreibt. Wenn nur x Plätze bestellt werden, werden bestimmt keine Einheiten mit x*y Plätzen gekauft.
Dieser Effekt ist doch fast bei jeder Umstellung nach Ausschreibung zu beobachten.

Bahn24

FNF-User

Beiträge: 215

Wohnort: SSWD (ehemals FFS, FBDG und SIDO)

Beruf: Mitarbeiter bei der neuen Regio Mitte

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Februar 2015, 09:04

Auf der 75 passen keine langen Triebwagen an die Bahnsteige. Die werden/sind 140m lang. Und die bisherigen 3 Dostos sind im Berufsverkehr wirklich voll.

Das Limit liegt sogar bei nur 111m in Klein-Gerau. Von daher hoffe ich, die HLB beschäftigt sich auch mit Doppelstock-Triebzügen.
Bei Doppelstocktriebwagen fällt ja die Lok bekanntermaßen weg. Daher bleibt bei vierteiligen Zügen (vergleichbar mit 4 DoStos) eine ungefähre Länge von 100 bis 105 Meter. Wenn der RMV mehr Kapazitäten bestellen sollte, wäre hier eine Umsetzung mit vierteiligen DoSto-Triebwagen meiner Meinung nach die beste Umsetzung.

Wie ist man denn vor 2008 mit den n-Wagen gefahren? Da fuhren doch 4 oder 5 Stück?
Ein Taktfahrplan für alle, alle für einen Taktfahrplan.

13

Montag, 23. Februar 2015, 09:27

Wie ist man denn vor 2008 mit den n-Wagen gefahren? Da fuhren doch 4 oder 5 Stück?

Wenn ich mich recht erinnere: Die "normalen" Garnituren mit 3 Wagen, die HVZ-Verstärker mit 4 Wagen. Fünf Wagen wären auch damals schon zu lang gewesen.

Bahn24

FNF-User

Beiträge: 215

Wohnort: SSWD (ehemals FFS, FBDG und SIDO)

Beruf: Mitarbeiter bei der neuen Regio Mitte

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 07:39

Laut einem Zeitungsartikel hat die HLB das angesprochene Netz nun gewonnen.
Ein Taktfahrplan für alle, alle für einen Taktfahrplan.

15

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 07:54

Wo steht das?

16

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 07:59

Das findest du in der FAZ



LINK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tommiFFM« (7. Oktober 2015, 08:01)


17

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 08:00

Beispielsweise im Darmstädter Echo.
Link

18

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 09:08

Danke :)

Laut FAZ sollen Alstom Coradia Continental eingesetzt werden. Heißt also fröhliches Kuscheln im Berufsverkehr? Und der Mehrzweck-Platz (Rollstühle, Kinderwagen, Fahrräder) dürfte auch schrumpfen, oder?

MdE

FNF-User

Beiträge: 4 558

Wohnort: Im Einzugsbereich der TSB

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 10:24

Der Mops nun auch bei der HLB... na bravo... Muss ja ganz schöne Vorteile gehabt haben, dass man nicht an die bisherige Elektroflotte angeschlossen hat.

Im Vergleich zu den bisherigen Wagenzügen zumindest bei der Kapazität allgemein und im Mehrzweckbereich sicherlich ein enormer Rückschritt. Aber wenn's in der Ausschreibung nicht gefordert wird...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MdE« (7. Oktober 2015, 10:24)


Johony

FNF-User

Beiträge: 1 874

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 13:20

So dicht kann man den Takt ja gar nicht setzen, als dass sich die Kapazitäten halbwegs vergleichbar wären...

Bedenkt man die hier schon genannten Bahnsteiglängen von 111 Metern in K-G, bzw. 140 Metern, wenn wirklich noch angeglichen wird, wird's recht eng mit der Kapazität. Zwar wird der Triebzug in diversen Varianten (u. a. unterschiedliche Länge der Endwagen, Anzahl der Mittelwagen) angeboten, aber wenn man bedenkt, dass stets der komplete Zug am Bahnsteig stehen muss, komme ich bei 140 Metern nicht über einen 3- und 4-Teiler hinaus (zwei 4-Teiler wären wohl 141,80 m lang - in der "kurzen" Variante!).
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!