Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 28. April 2016, 20:34

Der RMV liebt seine Fahrgäste :thumbsup:


und was heisst das jetzt ?

"... und die Fahrgäste lieben den RMV ?" Nein - Ja - Doch !?


Einen Vorteil werden die RMV-Kunden wohl eher nicht haben - wahrscheinlich fällt auch die Fahrplanauskunft der Ausschreibung zum Opfer.

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 28. April 2016, 20:47

Ich hoffe doch, daß die Fahrplanauskunft bei den DB-Automaten bleibt. Es gibt ja auch noch andere Nahverkehrsverbindungen- & Fahrscheine, auch länderübergreifend.
Ich hätte mir ja auch eine Fahrplanauskunft an den VGF-Automaten gewünscht, also eine RMV-Fahrplanauskunft.
Naja, einige lokale Verbindungen (Bus, Tram, U) hat ja auch die DB in der Fahrplanauskunft (früher HAFAS) mit drin.

Wie sieht das dann mit der BahnCard aus ? Die Automaten von Transdev müssten dann ja auch alle den Tarif mit BahnCard-Rabatt verkaufen können !?
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

23

Freitag, 29. April 2016, 10:01

Ja, der BC-Rabatt ist ja ein "freiwilliges" RMV-Angebot.

Ich nehme an, dass die Bahn ihre NTAs an kleinen Haltepunkten abbauen wird. Der Umsatz von Fernverkehrstickets insbesondere an kleinen Stationen ohne direkte Anbindung an einen ICE-Halt wird wohl zu gering sein, um das wirtschaftlich zu machen. Wird vermutlich wieder auf die Dichte herauslaufen, die wir früher mit den "Nur-Kartenzahlung"-FV-Automaten hatten... #kaffeesatzleserei

baeuchle

FNF-VIP

Beiträge: 2 822

Wohnort: documenta Stadt

Beruf: Messer

  • Nachricht senden

24

Freitag, 29. April 2016, 10:44

Ja, der BC-Rabatt ist ja ein "freiwilliges" RMV-Angebot.

Ich nehme an, dass die Bahn ihre NTAs an kleinen Haltepunkten abbauen wird. Der Umsatz von Fernverkehrstickets insbesondere an kleinen Stationen ohne direkte Anbindung an einen ICE-Halt wird wohl zu gering sein, um das wirtschaftlich zu machen. Wird vermutlich wieder auf die Dichte herauslaufen, die wir früher mit den "Nur-Kartenzahlung"-FV-Automaten hatten... #kaffeesatzleserei

Nun, der BahnCard-Rabatt gilt ja aber auch, wenn ich von Grävenwiesbach nach Darmstadt will. Wie sieht es denn aktuell an den HLB-Automaten entlang der Taunus- und Königsteiner Bahn aus? Können die das?

25

Freitag, 29. April 2016, 10:54


Nun, der BahnCard-Rabatt gilt ja aber auch, wenn ich von Grävenwiesbach nach Darmstadt will. Wie sieht es denn aktuell an den HLB-Automaten entlang der Taunus- und Königsteiner Bahn aus? Können die das?

Können das nicht sogar die VGF-Automaten an der Konsti? Eigentlich™ müsste doch nur entscheidend sein, ob der Standort, also die Starthaltestelle, ein Bahnhof ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sebastian« (29. April 2016, 10:55) aus folgendem Grund: Zitatebenen verschlonzt


Beiträge: 4 649

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

26

Freitag, 29. April 2016, 11:26

Zitat

und was heisst das jetzt ?
Es war ein gewisse Ironie dabei. :D

Aber immerhin gibt es von der BVG ein Video "Weil wir Dich liebe" mit einem Lied "Ist mir egal", u.a. ist es ihnen ganz egal, ob "Mann auf Mann" oder "Mann auf Pferd" in der U-Bahn :thumbsup: (nein, letzteres nicht im Böhmermannschen Sinne, sondern richtig als Pferde-Mitnahme mit oben sitzendem Reiter. Nur einen Fahrschein sollten die Fahrgäste haben, dann wirst Du geliebt, ganz egal, wie Du sonst bist. :) :D . Schaut mal hier: https://www.bvg.de/de/weilwirdichlieben :thumbsup:

27

Freitag, 29. April 2016, 11:29

Wieso, an einem Haltepunkt geht das doch auch... ;)

Wenn die DB-Automaten verschwinden ist es dann die gleiche für den Kunden miese Situation daß er mehr bezahlen muß wie es jetzt schon an der Hauptwache oder Konstabler ist.. Statt direkt eine Fahrkarte für den Fernverkehr kaufen zu können, wo möglicherweise +City drauf ist oder die Bahnhöfe tariflich gleichgestellt sind, muß man erst eine RMV - Karte zum Hbf lösen und dann die Fahrkarte der DB, was unterm Strich teurer ist. Aber wen interessiert heute noch Kundenfreundlichkeit? Siehe VGF Automaten, bei denen man früher für Fahrkarten auch einen Abfahrtsort ungleich Standort wählen konnte, was dann aber wieder entfernt wurde.

Gesendet von meinem One X mit Tapatalk
Proper preparation prevents p*ss poor performance 8)

Beiträge: 4 649

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

28

Freitag, 29. April 2016, 11:37

Zitat

iehe VGF Automaten, bei denen man früher für Fahrkarten auch einen Abfahrtsort ungleich Standort wählen konnte, was dann aber wieder entfernt wurde.


Genau das habe ich vorhin in einer Mail dem RMV vorgeschlagen mit Hinweis darauf, dass ich eine Jahreskarte für Frankfurt habe, aber für gelegentliche Ausflüge ins Umland nicht nur Anschluss-Fahrscheine, sondern auch Tageskarten nutzen möchte, z.B. für weitere Fahrten innerhalb größerer Städte wie Darmstadt :D oder Mainz / Wiesbaden; aber auch für Gruppentageskarten, wenn z.B. im Rahmen der Mitnahmeregelung ein gemeinsamer Ausflug mit Freundin und deren Sohn ansteht.

Als weiteres habe ich mir auch eine zeitliche Vor-Programmierung von Einzelfahrscheinen gewünscht, weil oft die Zeit unmittelbar vor Fahrtantritt knapp ist (morgens oder zwischen zwei Terminen), während ich zu anderer Zeit genug Muße habe, um mir schon mal im Voraus die Karte zu kaufen. Geht doch bei der Bahn auch, und da gibt es auch Kurz- und Mittelstrecken.

29

Freitag, 29. April 2016, 15:58

zu hoffen wäre, dass es trotzdem noch eine Möglichkeit gibt, die DB-Angebote zu kaufen.
Ganz gut machen das eigentlich die Automaten der BOB vor (bayr. Oberlandbahn), hier gibt es Tickets für das BOB-Netz mit deren Sonderangeboten und außerdem Fern-und Nahverkehrstickets für ganz Deutschland und Österreich. Noch ein tolles Feature an diesen Automaten ist die Ausgabe von Scheinen als Wechselgeld...

Trotzdem verstehe ich nicht, wie es im Endeffekt günstiger sein soll, jetzt alle Automaten abzubauen und neue hinzustellen. Gibt es für die "alten" noch eine Verwendung? oder sind die so schnell schon am Ende der Lebensdauer? Da müssten die vorherigen RMV-Automaten aber deutlich länger gehalten haben (die kenne ich nämlich schon seit ich denken kann). Auch verstehe ich nicht, wieso es günstiger sein soll, keine FV-Tickets zu verkaufen. Ist doch nur eine softwaresache? Und vor allem, wenn jetzt neben die RMV wieder separate DB-Automaten kommen, um die Angebote verkaufen zu können, kann das doch nicht "für alle" günstiger sein?!

Beiträge: 4 649

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

30

Freitag, 29. April 2016, 16:49

Logik ist beim RMV nicht unbedingt vorauszusetzen. :( Schau Dir nur einmal den Tarif an, z.B.

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

31

Freitag, 29. April 2016, 21:13

Man bedenke: die DB-Fahrkartenautomaten haben mindestens 2 verschiedene Fahrkarten-Papiere, teilweise sogar 3 verschiedene Papierrollen.
Schade, wenn es Verschlechterung für die Fahrgäste geben würde. So, wie es jetzt ist, funktioniert es ja ganz gut (bis auf Ausnahmen).
Aber bei dem komplexen/ komplizierten RMV-Tarif wundert einen nichs mehr....
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

Beiträge: 4 649

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

32

Samstag, 30. April 2016, 12:44

Zitat

Aber bei dem komplexen/ komplizierten RMV-Tarif wundert einen nichs mehr....

Das Zauberwort heißt "Make things simple" :D Einen Vorschlag stelle ich mal im entsprechenden Thread ein.

33

Samstag, 30. April 2016, 23:15

zu hoffen wäre, dass es trotzdem noch eine Möglichkeit gibt, die DB-Angebote zu kaufen.
Ganz gut machen das eigentlich die Automaten der BOB vor (bayr. Oberlandbahn), hier gibt es Tickets für das BOB-Netz mit deren Sonderangeboten und außerdem Fern-und Nahverkehrstickets für ganz Deutschland und Österreich. Noch ein tolles Feature an diesen Automaten ist die Ausgabe von Scheinen als Wechselgeld...

Trotzdem verstehe ich nicht, wie es im Endeffekt günstiger sein soll, jetzt alle Automaten abzubauen und neue hinzustellen. Gibt es für die "alten" noch eine Verwendung? oder sind die so schnell schon am Ende der Lebensdauer? Da müssten die vorherigen RMV-Automaten aber deutlich länger gehalten haben (die kenne ich nämlich schon seit ich denken kann).


Ich denke mal dass die transdev Automaten sehr ähnlich zu den bayerischen sein werden (BOB gehört zu transdev). Da gibt's allerdings keinen Fernverkehr, nur C Tarif für bundesweiten Nahverkehr, der mangels Maximalpreis für längere Strecken auch mal teurer als Fernverkehr sein kann. Zusätzlich gibt's noch Nahverkehrsangebote wie Quer durchs Land und schönes Wochenende. Übrigens auch eine Fahrplanauskunft, ich kann mich aber nicht mehr erinnern wie komfortabel und ob mit live Daten.

Und sicher sind diese Automaten jetzt erstmal übrig, aber da sie nicht dem RMV gehören, kann ihm das egal sein. Ich denke die Anschaffungskosten von so einer Kiste werden recht schnell abgeschrieben, und dann sinds vor allem laufende Kosten für Wartung und Geldtransport.

34

Montag, 2. Mai 2016, 00:18

bei der heutigen smartphone-Dichte verlagert sich der Großteil der Ticket-Käufe über kurzoderlang dorthin.
finde ich persönlich auch schon praktischer, als Kartenzahlung beim DB-Automaten, von Bargeld reden wir gar nicht erst. 8o

für die wenigen anderen kauft der RMV auf seine Kosten Ticketphones, ist billiger als ein Automat ;(

35

Montag, 2. Mai 2016, 00:41

Ich war lange Zeit von Handytickets auch begeistert, bis mein Handy mal bei einer Fahrkartenkontrolle (war allerdings nicht RMV, sondern ein DB-Ticket mit +City) bei einer Kontrolle meinte, meine Fahrkarte wäre nicht mehr gültig (wäre sie aber noch eine halbe Stunde gewesen). Daher ließ sie sich nicht mehr anzeigen und ein mehrwöchtiger Streit mit den beteiligten Verkehrsunternehmen folgte. Letztlich bin ich zwar ums EBE herum gekommen, aber seitdem fahre ich nur noch mit ausgedruckter Fahrkarte. Papier behauptet wenigstens nicht auf einmal, es sei nicht gültig. Beim RMV gibt es halt jetzt zwangsweise die Chipkarte, aber die kann ich mit dem Handy wenigstens gelegentlich testen.
Proper preparation prevents p*ss poor performance 8)

36

Samstag, 18. November 2017, 07:49

Werte Gemeinde!

Auf RMV-Propaganda-Bildchen sind schon die neuen Transdev-Automaten zu sehen, nur kann ich den Standort nicht erkennen.

Kann mir bitte jemand der weitgereisten Teilnehmer mal bei der Suche nach einem Standort helfen, der vom Odenwald aus mit einer Tagesreise zu erreichen ist?

Vielen Dank!

Gruß (ohne Komma)

Stationsvorsteher

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stationsvorsteher« (18. November 2017, 07:49)


37

Samstag, 18. November 2017, 08:34

Hallo.

Die Prototypen der neuen Automaten-Generation stehen in Kelkheim-Hornau, Friedrichsdorf-Köppern und Neu-Anspach.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

38

Mittwoch, 10. Januar 2018, 15:40

Hallo.

In der Haupthalle des Frankfurter Hauptbahnhofs wurden die ersten neuen Automaten gesichtet. Wer Fotos hat, kann sie gerne posten.

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

39

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:23

Wie soll das dann am Ende aussehen? Die neuen Automaten im Bahnhof für den RMV, die Automaten der VGF an der Straßenbahn für den RMV und die Automaten der DB für Fahrscheine außerhalb des RMV? Nicht gerade intuitiv...
Proper preparation prevents p*ss poor performance 8)

40

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:46

Hallo,

so rein intuitiv: mich, als Zahler, interessieren Automaten, die leicht verständlich zuverlässig mein Ticket ausspucken.

Gerne von 3 Gesellschaften. Besser als wenn es nur einen "schwierigen" Automatentyp gibt, den vielleicht keiner versteht.

MfG F-ZZ

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher