Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

61

Samstag, 16. Dezember 2017, 20:31

Die Vier LINT's sollen u.a. ja auch ITINO's freisetzen, um andere Züge (RE) zu verstärken. Wenn ohnehin ITINOs fehlen, wegen Watungsarbeiten, dann ist es ja gut, wenn Ersatzfahrzeuge vorhanden sind.
Gestern bin ich mit einem der neuen LINT gefahren. Es ind wohl nur zwei von vier im Einsatz.
Der LINT 54 war echt fabrikneu. Die Anzeigen (Zugzielanzeigen außen + innen) liefen gar nicht. Aufkleber waren auch noch keine angebracht. (Keine Netzpläne, keine 60-EURO-Hinwiese, keine Werbung o.ä.). Das Fahrzeug war echt fabrikneu.
In einem Zugteil war es kalt wie im Gefrierschrank, im amderen Teil war es angenehm war. Angeblich kann das Personal die Temperatur nicht regeln - geht alles automatisch).
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

62

Sonntag, 17. Dezember 2017, 22:24

VIAs kämpft derzeit mit Ausfällen von bis zu vier Fahrzeugen und die Lintinos ;-) sind wohl nocht nicht voll einsetzbar da noch nicht alle Tf geschult sind.
Danke Dir für die Info.

Was auch für große Freude - Vorsicht Ironie - bei einigen Fahrgästen sorgt, ist die Fahrplanänderung bei VIA 25162. Denn VIA 25162 fährt ab Frankfurt nicht mehr weiter Richtung Groß-Umstadt Wiebelsbach über Frankfurt Süd. Das macht jetzt VIA 25178, also der von der Dreieichbahn kommende Zug.

VIA 25162 kommt jetzt auch nicht mehr laut Fahrplan um 08.32 Uhr, sondern erst um 08.36 Uhr in Frankfurt an. Offenbar wurde dem RMV die Auszahlung der 10-Minuten-Garantie betreffend diese Fahrt zu viel :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olieisenbahn« (17. Dezember 2017, 22:25) aus folgendem Grund: Rechtschreibung


63

Montag, 18. Dezember 2017, 09:13

Letzten Freitag wurde der morgendlich Verstärker, Abfahrt 7:06 in Groß-Umstadt Wiebelsbach über Hanau und Ffm Ost mit dem Lintpärchen 203 und 204 gefahren. Auf der RB86 konnte ich am Kreuzungsbahnhof ebenfalls den Lint 202 sichten.

Heute morgen wurde der Verstärker mit dem Pärchen 202 und 203 gefahren. Auf der RB86 (Hanau - Wiebelsbach) kam kein Lint sondern ein Iltrino zum Einsatz.

Zur Info: Die Außen- und Innenanzeigen funktionieren immer noch nicht.

Beiträge: 2 642

Wohnort: M 490 - D 340 - D 346 - ICE 20

Beruf: Naturforscher - Forschernatur

  • Nachricht senden

64

Montag, 18. Dezember 2017, 11:24

VIAs kämpft derzeit mit Ausfällen von bis zu vier Fahrzeugen und die Lintinos ;-) sind wohl nocht nicht voll einsetzbar da noch nicht alle Tf geschult sind.
Danke Dir für die Info.

Was auch für große Freude - Vorsicht Ironie - bei einigen Fahrgästen sorgt, ist die Fahrplanänderung bei VIA 25162. Denn VIA 25162 fährt ab Frankfurt nicht mehr weiter Richtung Groß-Umstadt Wiebelsbach über Frankfurt Süd. Das macht jetzt VIA 25178, also der von der Dreieichbahn kommende Zug.

VIA 25162 kommt jetzt auch nicht mehr laut Fahrplan um 08.32 Uhr, sondern erst um 08.36 Uhr in Frankfurt an. Offenbar wurde dem RMV die Auszahlung der 10-Minuten-Garantie betreffend diese Fahrt zu viel :thumbsup:


Seit wann fährt denn die VIAS auf der Dreieichbahn? :huh: Und wieso? Die Strecke wird doch eigentlich von DB Regio bedient, oder?

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 018

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

65

Montag, 18. Dezember 2017, 12:23

Seit wann fährt denn die VIAS auf der Dreieichbahn?
Das verstehe ich auch nicht. ?(

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 335

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

66

Montag, 18. Dezember 2017, 12:47

Sind einzelne Verstärkerfahrten, die nicht mit dem DB Regio Triebwagen abgedeckt werden können.
Gab es schon das ganze Fahrplanjahr 2017 - ob schon vorher kann ich ad hoc nicht sagen.

67

Montag, 18. Dezember 2017, 12:48

Seit wann fährt denn die VIAS auf der Dreieichbahn?
Das verstehe ich auch nicht. ?(

Das ist eine einzelne Leistung, die es meines Wissens schon seit letztem Sommer gibt.

68

Montag, 18. Dezember 2017, 12:50

Soweit ich weiß gibt es nur diese eine morgendliche Fahrt. Den Sinn davon kenne ich aber auch nicht...

69

Montag, 18. Dezember 2017, 13:56

Soweit ich weiß gibt es nur diese eine morgendliche Fahrt. Den Sinn davon kenne ich aber auch nicht...

Ausnahmsweise mal Synergieeffekte. Sonst müßte ein weiterer Zug eingesetzt werden, der den Rest des Tages nur rumsteht. Und weil bei den anderen zu dem Zeitpunkt gerade ein Park frei ist, nimmt man den.

Beiträge: 2 642

Wohnort: M 490 - D 340 - D 346 - ICE 20

Beruf: Naturforscher - Forschernatur

  • Nachricht senden

70

Montag, 18. Dezember 2017, 17:22

Danke für die Infos.

Echt unglaublich, dass man im RMV mal über die Ausschreibungsgrenzen der Bahnlinien hinweg denkt. Das hätte ich kaum für möglich gehalten.

Spannend auch, dass die unter chronischem Fahrzeugmangel leidende VIAS einen Zug übrig hat :D

Aber klar, die Fahrzeuge fehlen vermutlich woanders und dort ist eins übrig, man kann sie ja auch nicht beamen. Lustig anhören tut sichs trotzdem :D

71

Montag, 18. Dezember 2017, 17:26

Die einzelne Dreieichbahnfahrt (der RB um 07:42 ab Dieburg, an Ffm um 08:36) wurde sogar so vom RMV ausgeschrieben und dem Verkehrsvertrag "Odenwaldbahn" zugeordnet.

Den Grund hat @Holger Koetting ja schon genannt.


P. S.: Laut Fahrplanbuch ist die planmäßige Ankunftszeit weiterhin 08:32 Uhr. ?(
Viele Grüße, vöv2000

72

Montag, 18. Dezember 2017, 17:47

P. S.: Laut Fahrplanbuch ist die planmäßige Ankunftszeit weiterhin 08:32 Uhr. ?(
Laut DADINA-Fahrplanbuch ist die Ankunft - also des von Eberbach kommenden Zuges - um 08.36 Uhr. https://www.dadina.de/fileadmin/user_upl…2L_2018_G80.pdf

Was die VIAS offenbar auch nicht mehr machen darf: Freigabe der ersten Klasse, wenn ein Triebwagen fehlt. Entsprechende Durchsagen habe ich schon länger nicht mehr gehört.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olieisenbahn« (18. Dezember 2017, 17:49)


73

Montag, 18. Dezember 2017, 19:27

Laut DADINA-Fahrplanbuch ist die Ankunft - also des von Eberbach kommenden Zuges - um 08.36 Uhr. https://www.dadina.de/fileadmin/user_upl…2L_2018_G80.pdf



Ups, mein Fehler. Der RB61 (den VIAS fährt) kommt um 08:32 an, der andere Zug um 08:36. Hab ich verwechselt. :S
Viele Grüße, vöv2000

Pallaswiese

FNF-User

Beiträge: 1 096

Wohnort: out of area, weit draußen

Beruf: Eisenbahnarchäologe und Schriftgelehrter

  • Nachricht senden

74

Montag, 18. Dezember 2017, 21:15

Spannend auch, dass die unter chronischem Fahrzeugmangel leidende VIAS einen Zug übrig hat :D

Der Laie staunt.
Gibt es dazu eigentlich auch eine Leerfahrt? Von wo nach wo?

75

Samstag, 23. Dezember 2017, 13:26

Zur Odenwaldbahn kann ich im Moment nur sagen: Zum Glück sind jetzt erstmal Ferien. Denn statt mehr Kapazität gibt es im Moment weiterhin weniger Kapazität. 17.04 Uhr ab Darmstadt regelmäßig nur noch mit einem Triebwagen - und bei den Zügen nach Frankfurt fehlt morgens auch recht häufig ein Triebwagen...

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 435

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

76

Samstag, 23. Dezember 2017, 15:25

Zur Odenwaldbahn kann ich im Moment nur sagen: Zum Glück sind jetzt erstmal Ferien. Denn statt mehr Kapazität gibt es im Moment weiterhin weniger Kapazität. 17.04 Uhr ab Darmstadt regelmäßig nur noch mit einem Triebwagen - und bei den Zügen nach Frankfurt fehlt morgens auch recht häufig ein Triebwagen...


Ach, hattest du dann diese Woche Dienstag auch den Spaß mit dem Tausch des Wagenpark erlebt?

Auf Gleis 8 war im ZZA die RB 66 aus Pfungstadt angekündigt die dann auf die RB 81 nach Wie-Heu übergeht.
Soweit so gut.

Irgendwann höre ich ein "na toll" vom Nebenstehenden. Blick auf den ZZA. RB 75 nach Aschaffenburg wird angezeigt und darunter die früher abfahrende RB81 mit dem Verweis auf Gleis 6. Durchsage... keine.

Also dackelt die Fahrgastmeute rüber zum Gleis 6 wo auch kurz darauf die RB66, wie fast gewohnt einteilig, einfährt.
Nach dem Halt Fahrgastwechsel, im Hbf gibt es ja noch Sitzplätze. Aus dem Augenwinkel sehe ich den zweiteiligen RE80 aus Erbach auf Gleis 8 einfahren.
Irgendwann entert ein Tf den Führerstand auf der Seite Pfungstadt. Nichts besonderes, kann ja auch sein Butterbrot vergessen haben oder sonstwas.
Um 17:03 erklingt dann die wohlbekannte Stimme "RB 66 nach Pfungstadt".
Allgemein verwirrte Blicke im Zug, der Blick durchs Fenster zum ZZA zeigt auch die RB 66 an.
Unter höchster Verwunderung verlassen die geneigten Fahrgäste die nun doch nicht RB81 und gehen einfach mal rüber zum Gleis 8 und was steht da?
Genau, eine zweiteilige RB81 nach Wie-Heu.


Im übrigen stand auf Gleis 8 rechtzeitig die Ausfahrt nach Wie-Heu, der Tf musste aber natürlich den Rückfahrgastwechel abwarten was gut 5-6 Minuten den halben nörldichen Bahnhofskopf blockierte.

Gratulation zur weisen Entscheidung den ankommenden Zweiteiler wie vor dem Fahrplanwechsel fü die RB 81 Leistung zu nehmen.

Aber mit der Abstimmung zwischen VIAS und DB StuS, das üben wir noch etwas.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

Pallaswiese

FNF-User

Beiträge: 1 096

Wohnort: out of area, weit draußen

Beruf: Eisenbahnarchäologe und Schriftgelehrter

  • Nachricht senden

77

Freitag, 12. Januar 2018, 00:27

Odenwaldbahn mit akuten Engpässen, so das Echo online am 11.1.

"Inzwischen hat der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) auf ECHO-Nachfrage aktuelle Probleme bei der Bestückung der Züge eingeräumt und diese als Folge einer Verkettung unglücklicher Ereignisse dargestellt."

Ach ja. Und ich hatte gedacht, es handelt sich um einen Vorboten der Infrastrukturapokalypse.

6 Itinos in der Werkstatt, 3 davon geplant, 2 mit "kleinen Defekten", 1 Unfallopfer. Und bei der Lieferung der 4 Linte scheint es auch Verzögerungen gegeben zu haben. Tja, ist auch doof, daß die Odenwaldbahn ein Erfolgsmodell geworden ist, das die Sparbrötchenmentalität von RMV & Co. aufzeigt. Und dann enden die Ferien, und es wird noch viel schöner bei euch. Sage ich aus sicherer Entfernung ...

Re465

FNF-User

Beiträge: 1 435

Wohnort: Von hier am ODW

Beruf: *ggg*

  • Nachricht senden

78

Samstag, 13. Januar 2018, 21:13

Zur Odenwaldbahn kann ich im Moment nur sagen: Zum Glück sind jetzt erstmal Ferien. Denn statt mehr Kapazität gibt es im Moment weiterhin weniger Kapazität. 17.04 Uhr ab Darmstadt regelmäßig nur noch mit einem Triebwagen - und bei den Zügen nach Frankfurt fehlt morgens auch recht häufig ein Triebwagen...


Nach einem kleinen Zwischenhoch kurz vor Weihnachten ist die Einzeltraktion des 17:04 ab DA Hbf mittlerweile Standard.
Das Tauschen mit der kurz vor 17 Uhr ankommenden und nach Pfungstadt durchgebundenen Garnitur aus dem Odenwald scheint nur noch sehr selten vorzukommen.
Um so öfter beobachte ich aber Einzeltraktionen die nur eine Motoranlage aktiv haben. Kann mir nur leider die Fahrzugnummer nicht merken. Vielleicht ist es immer der selbe ;-)

Gedächtniszitat aus den Reden vor der Odenwaldumstellung "Nur der Itino kann den Anspruchsvollen Fahrplan bla bla bla..." Gut dass er so viele Reserven hat.
"Bitte beachten Sie folgenden Hinweis. Auf Grund von Verzögerungen im Betriebsablauf verkehrt dieses Posting ohne Signatur mit Tiefgang... Vielen Dank."
Ich passe mich nur dem RMV an :-)

Hajü

FNF-User

Beiträge: 938

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

79

Samstag, 13. Januar 2018, 22:25

Mt einem Motor ist die Fahrzeit von Darmstadt bis Wiebelsbach eigentlich kaum zu halten. Vor allem hinter Darmstadt Ost, wo die Steigung beginnt, kommen die Itinos kaum in Fahrt. Beim RE mag sowas noch verkraftbar sein, aber bei SE mit allen Halten schaukelt sich da schnell Verspätung hoch und die bekommt dann automatisch auch der Gegenzug in Ober-Ramstadt. Erinnert irgendwie an die 611 früher auf Frankfurt-Saarbrücken.

80

Samstag, 13. Januar 2018, 23:19

Das Tauschen mit der kurz vor 17 Uhr ankommenden und nach Pfungstadt durchgebundenen Garnitur aus dem Odenwald scheint nur noch sehr selten vorzukommen.
Wobei die ja mittlerweile meistens auch nur noch einteilig fährt. :thumbsup:

Letzte Woche war übrigens täglich mindestens ein Zug im Berufsverkehr am Nachmittag aufgrund einer technischen Störung beträchtlich verspätet - aufgrund der derzeitigen massiven Kapazitätsengpässe hat das dann massive Konsequenzen für die Pünktlichkeit auf der gesamten Odenwaldbahn.

Ironie ein:
Wenn es so weitergeht, wird Winzenhölers Traum noch war: Busse zwischen Darmstadt Hbf und Pfungstadt als Itino-Ersatz...
Ironie aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olieisenbahn« (13. Januar 2018, 23:23)