Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. Januar 2017, 14:28

28. Januar 2017 bis 13. Februar 2017 / S1, S9: Brückenbauarbeiten zwischen Mainz-Bischofsheim und Mainz-Kastel

Hallo.

Wegen Brückenbauarbeiten auf der Kostheimer Mainbrücke gibt es vom 28. Januar 2017, 3:45, bis zum 13. Februar 2017, 4:15, erhebliche Einschränkungen bei der S1 und der S9.

Die S9 verkehrt in diesem Zeitraum nur zwischen Hanau Hbf und Rüsselsheim.

Die S1 fährt zwischen Frankfurt-Höchst und Wiesbaden Hbf im 30-Minuten-Takt. Alle HVZ- und Samstag-Verstärker, die sonst bis und ab Hochheim fahren, enden und beginnen in Frankfurt-Höchst.

Baustelleninformation der DB

Natürlich verschweigt diese Information wieder, dass zwischen den Bahnhöfen Mainz-Kastel und Bischofsheim die Buslinie 54 der MVG genutzt werden kann, sondern weist auf den Umstieg in die S8 in Wiesbaden Ost hin.

Grüße ins Forum
Helmut
Betrüblich die Erfahrung ist:
Forschst du zu forsch, dann misst du Mist.

2

Dienstag, 17. Januar 2017, 19:19

Warum eigentlich Ausfall der S1 Verstärker ab Höchst? Wenn schon nicht Hochheim, wäre Hattersheim nicht auch eine Option zum Wenden?

3

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:15

Warum eigentlich Ausfall der S1 Verstärker ab Höchst? Wenn schon nicht Hochheim, wäre Hattersheim nicht auch eine Option zum Wenden?
Oder Flörsheim?
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

4

Dienstag, 17. Januar 2017, 23:28

Warum eigentlich Ausfall der S1 Verstärker ab Höchst? Wenn schon nicht Hochheim, wäre Hattersheim nicht auch eine Option zum Wenden?
Oder Flörsheim?

Hallo.

So spart man Umläufe - bei der S1 einen, und bei der S9 zwei.

Vielleicht werden Baufahrzeuge in Hochheim abgestellt.

In Hattersheim wäre keine Wendezeit (Ankunft und Abfahrt zur Minute .14 bzw. 44).

Grüße ins Forum
Helmut
Betrüblich die Erfahrung ist:
Forschst du zu forsch, dann misst du Mist.

Beiträge: 2 590

Wohnort: M 490 - D 340 - D 346 - ICE 20

Beruf: Naturforscher - Forschernatur

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:40

Die S1 fährt dann bestimmt auch wieder mit extra Kurzzügen, damit noch mehr eingespart werden kann.... :rolleyes:

Nee, im Ernst: die S1 muss ja dann im Regeltakt ein viel größereś Fahrgastaufkommen transportieren: die ausfallende S9 und die der ausfallenden Zwischentakte. Ob man da wohl wenigsdtens Langzüge einsetzt?

6

Dienstag, 31. Januar 2017, 23:55

Hallo.

Wie ich heute stichprobenartig in Bischofsheim und Hattersheim feststellen musste, ist an diesen Bahnhöfen über den Ausfall der S9 bzw. den Teilausfall der S1 in der HVZ keinerlei Information im Aushang. In Hattersheim gibt es keine Sonderaushänge, in Bischofsheim sind drei von vier Aushängen veraltet.

Nun weiß ich auch, warum das DB-Social Media-Team ständig Anfragen wegen der ausfallenden S-Bahnen erhält, z.B. in Wiesbaden wegen der fehlenden S9.

Grüße ins Forum
Helmut
Betrüblich die Erfahrung ist:
Forschst du zu forsch, dann misst du Mist.