Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 105

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

41

Samstag, 3. März 2018, 17:27

Da 2050 bereits ausgiebig vorgestellt wurde, ist @Helmut's Meldung präzise genug. Das habe ich sogar mit meinen 10 %-igen Fachwissen verstanden.
Wirklich ärgerlich zu sehen wie jemand, der meine Beiträge nicht mehr lesen wollte, sich hier schon wieder grundlos öffentlicht aufplustert. :(

Was soll daran nun wieder so falsch sein? Bezeichnest Du Dich etwa mit einem 10%-igen Fachwissen als absolut unbedarft? Ich sprach von "unbedarften" Mitlesern, sprich von Leuten, die von der Materie keinen blassen Schimmer haben, aus Interesse aber hier mitlesen. Die können schließlich nicht wissen, dass 2050 als Eiswagen und Schneeschieber hergerichtet wurde und an die sollte man vielleicht auch denken. Daher war der Einwand doch sehr wohl berechtigt.

Außerdem werde ich hier nur wegen Dir keine Dinge laut in die Welt hinaus posaunen, die bisher nur intern publiziert wurden. Wer seine Neugier nicht mehr bis zum offiziellen Bekanntwerden im Zaum halten kann, hätte noch immer die Möglichkeit mich per PN danach zu fragen, das hätte Dir genauso frei gestanden.

Tatrafan

FNF-VIP

Beiträge: 3 373

Wohnort: Br nd rsg te

Beruf: Vorm-500er-Stehenbleiber

  • Nachricht senden

42

Samstag, 3. März 2018, 18:43

Wegen Fahrzeugalternativen: Prag hat etliche Škoda 14T rumstehen, die sie lieber heute als morgen loswerden würden (stellten sich als für das Prager extrem kurvenreiche Netz ungeeignet heraus, anderswo laufen sie aber problemlos), und die sind sogar niederflurig ;)

Wird wohl nur daran scheitern, daß diese Wagen keine allgemeine Betriebserlaubnis oder sonstige Genehmigung zum Betrieb in Deutschland haben.
Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.

Beiträge: 4 920

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

43

Samstag, 3. März 2018, 23:17

Hallo Tatrafan, sind das die hier, die vor ein paar Jahren in Wroclaw aufgenommen habe ? Bis Polen haben sie es ja immerhin schon geschafft :) :

Natürlich meine ich damit nicht den linken von den 3 Wagen :)

Tatrafan

FNF-VIP

Beiträge: 3 373

Wohnort: Br nd rsg te

Beruf: Vorm-500er-Stehenbleiber

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 4. März 2018, 01:04

Genau die sind das :) Wroclaw hat mit diesen Wagen keine Probleme, dort laufen sie nach meinen Informationen einwandfrei.
Hinweis: Sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, spiegeln meine Beiträge nur meine persönliche Meinung. Diese muß nicht zwangsläufig der meines Arbeitgebers, irgendwelcher Institutionen oder von sonstwem entsprechen, sie muß auch nicht unbedingt jedem gefallen, ich lasse sie mir aber auch nicht verbieten oder madig machen und werde mich im Normalfall auch nicht dafür, daß ich eben eine eigene Sicht der Dinge habe, entschuldigen.

tamperer

FNF-User

Beiträge: 2 052

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beruf: Arbeiter

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 4. März 2018, 08:49

Gespannt bin ich allerdings, ob nur die - laut @Pt-Boy - zwei neu zurückgebauten Pt-Wagen in den Linieneinsatz kommen sollen. Die "Museums"-Pt-Wagen wären dafür doch auch geeignet - und die Farbgebung sogar schöner. Oder sollen die "geschont" werden und nur noch bei Sonderfahrten mit Fahrgästen in Berührung kommen?
Man hat für den ab Dezember gültigen Fahrplan max. 4 zusätzliche P-Wagen ermittelt. Eingesetzt werden die 3 bekannten 138, 148 und 728 (künftig wohl 128) und die wieder hergerichteten Wagen 720 und 727.

46

Sonntag, 4. März 2018, 09:29

Von daher würden die Linien 14 und 15 passen, die 21 auch.
Zwei Drittel davon sind sogar richtig. ;)

Die Aussage ist nicht präzise genug, da sie offen lässt, welche Linie nicht mit Pt bedient wird.

Auf der einen Seite Präsizion erwarten aber auf der anderen Seite selbst schwammige Beiträge schreiben, die nur ein involvierter Mitarbeiter der VGF und deren eingeweihten Freunde verstehen können.

Bitte behalte doch deine persönlichen Anfeindungen für dich! Einen Beitrag von dir habe ich bereits entsorgt und das erledige ich auch mit allen weiteren, die nichts mit dem Thema zu tun haben.
X
X
X

47

Sonntag, 4. März 2018, 13:58

Gespannt bin ich allerdings, ob nur die - laut @Pt-Boy - zwei neu zurückgebauten Pt-Wagen in den Linieneinsatz kommen sollen. Die "Museums"-Pt-Wagen wären dafür doch auch geeignet - und die Farbgebung sogar schöner. Oder sollen die "geschont" werden und nur noch bei Sonderfahrten mit Fahrgästen in Berührung kommen?
Man hat für den ab Dezember gültigen Fahrplan max. 4 zusätzliche P-Wagen ermittelt. Eingesetzt werden die 3 bekannten 138, 148 und 728 (künftig wohl 128) und die wieder hergerichteten Wagen 720 und 727.
Wenn die Fahrzeuge dann wieder planmäßig eingesetzt werden, sind das noch historische Fahrzeuge?

Das gilt vermutlich für den Normalfall, ohne größere Ausfälle wegen Unfallschaden o.ä.?

48

Sonntag, 4. März 2018, 16:31

Kennt denn jemand die Hintergründe, warum nun drei Pt-Wagen in den historischen Fuhrpark aufgenommen werden? Ist die Technik so robust, dass es kein großer finanzieller Akt ist, davon gleich mehrere aufzuheben?
Von den rot-weißen wünsch ich mir:
RIS: Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4
und dann steh ich mit (max.) +5 (Min.) vor der Tür!

Henning H.

FNF-User

Beiträge: 73

Wohnort: Frankfurt-Eckenheim

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 4. März 2018, 18:09

Man hat für den ab Dezember gültigen Fahrplan max. 4 zusätzliche P-Wagen ermittelt. Eingesetzt werden die 3 bekannten 138, 148 und 728 (künftig wohl 128) und die wieder hergerichteten Wagen 720 und 727.
Wenn 4 Wagen der Mehrbedarf sind, stellt sich mir die Frage ob es nicht sinnvoll wäre, bei der Gelegenheit gleich ein paar mehr Pts zu reaktivieren als nur 5 (evtl. 8-10), da die Wagenparksdecke ja sowieso sehr dünn ist. So könnten dann vielleicht auch mal Fußballspiele Werktags stattfinden, ohne dass gleich diverse Linien zusammengekürzt werden müssen weil zu wenig Wagen vorhanden sind...

50

Sonntag, 4. März 2018, 19:01

Wo werden denn jetzt genau die Pt Wagen eingesetzt?

Morgens und nachmittags gibt es auf der 17 doch einen 7/8 Minuten Takt. Ist das eine Option? Ähnlich sieht es ja auch auf der 18 aus? Doch die 18 wird meines Wissens durch den BBOST und die 17 durch Gutleut stellt?

Ansonsten macht für mich nur ein Einsatz auf der 21 oder 11 Sinn. Der Takt ist hier sehr hoch und Fahrgäste mit Kinderwagen oder Rollstuhl müssten nicht all zu lange waren.

51

Sonntag, 4. März 2018, 22:59

Die 11 hat an den Enden längere Strecken ohne eine Überlagerung mit anderen Linien, weiterhin ganztags den gleichen Takt.
Ich vermute, daß die Hochflurwagen soweit wie möglich auf HVZ beschränkt werden und nicht in den Grundauslauf einer Linie kommen.
Frühere Beiträge liefern weitere 'Kriterien' zur möglichen Streckenauswahl. (Wobei ich 21 für sehr unwahrscheinlich halte )

52

Montag, 5. März 2018, 01:11

Frühere Beiträge liefern weitere 'Kriterien' zur möglichen Streckenauswahl. (Wobei ich 21 für sehr unwahrscheinlich halte )

Und ich hatte die 14 ausgeschlossen, da diese von den drei erwähnten Linien die meisten Haltestellen hat, die nur von dieser einen Linie bedient wird.

Somit haben wir wohl bis jetzt nur die 15 als Kandidat identifiziert.
Von den rot-weißen wünsch ich mir:
RIS: Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4
und dann steh ich mit (max.) +5 (Min.) vor der Tür!

53

Montag, 5. März 2018, 16:53

Vorerst werden die P-Wagen auf der Linie 15 und 21 eingesetzt. Auf der 21 auch ganztags.

54

Montag, 5. März 2018, 17:11

Danke für die Info.

Was mich jetzt wundert, dass die Pt-Wagen jetzt schon eingesetzt werden, obwohl bis zum 17. März wegen der Kombilinie 14/18 und SEV zum Ernst-May-Platz weniger Straßenbahnen benötigt werden.
Von den rot-weißen wünsch ich mir:
RIS: Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4
und dann steh ich mit (max.) +5 (Min.) vor der Tür!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoundofN1« (5. März 2018, 17:11)


55

Montag, 5. März 2018, 23:17

Wer sagt denn, dass die Pts vor dem 17.03. in den Linienbetrieb kommen?
Und nur, weil kein Bedarf besteht, muss man die Wagen ja nicht bis Fpl-Wechsel dumm rumstehen lassen...
Gruß
Ptb-Wagen

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 105

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 6. März 2018, 05:05

Wer sagt denn, dass die Pts vor dem 17.03. in den Linienbetrieb kommen?
Das werden sie sogar schon ab nächster Woche. Einer zunächst auf der 21. Und hat nichts mit einer geringeren oder erhöhten Kursanzahl zu tun, sondern mit der Qualifizierung der Fahrer.

57

Sonntag, 11. März 2018, 13:06

Mit der 21 wird das wohl nichts werden. Es gibt anscheinend ein Fahrverbot der Schleife Oberforsthaus für P-Wagen. Kurz vor Ende des P-Wagen-Einsatzes im Straßenbahnnetz gab es mehrere Achs-Brüche bei den P-Wagen. Hierfür wurde als Ursache die nicht ganz einfache Gleistopographie der Schleife verantwortlich gemacht. Im Moment sind zwei Kurse der Linie 15 im Rennen.
Mfg Justin ;)

58

Sonntag, 11. März 2018, 13:33

Meines Wissens war das Problem am Oberforsthaus, daß Kabel im Gelenk zu kurz waren und durch den starken Knickwinkel gedehnt wurden.
Da der 148 unter dieser Nummer dort schon gefahren ist, ist es wohl kein generelles Verbot. Zumal sich kurze Kabel ja recht einfach durch längere ersetzen lassen. ;)
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

59

Sonntag, 11. März 2018, 19:34

Es gibt anscheinend ein Fahrverbot der Schleife Oberforsthaus für P-Wagen.
Das wäre mir neu. Es ist weder beschildert noch kenne ich eine Dienstanweisung dazu.

60

Montag, 12. März 2018, 01:46

Dann waren es vermutlich Kabelbrüche. Aber ich denke, die Kabel, die da gezerrt wurden, waren eher für die Beleuchtung als für den Antrieb der Achsen, oder?
Von den rot-weißen wünsch ich mir:
RIS: Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4
und dann steh ich mit (max.) +5 (Min.) vor der Tür!