Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 238

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 14:38

BRH Viabus gewinnt Bündel MKK-Hanau Nord-Süd

Im Ausschreibungsverfahren für das Bündel um Hanau konnte sich die BRH Viabus durchsetzen. Sie wird ab 24. Juni 2018 alle Linien von der DB Busverkehr Hessen/Regio Bus Mitte folgende Linien übernehmen:

561: Hanau-Bruchköbel
562/S42: Hanau-Bruchköbel-Heldenbergen
563/S43: Hanau-Bruchköbel-Altenstadt
S44: Schulbusverkehr Hanau-Erlensee
566/S46: Hanau-Großkrotzenburg

Nidderau-Eichen (mit Ausnahme vom Schulverkehr S42), Kahl, Ronneburg, Langenselbold und Rüdigheim werden somit nicht mehr angefahren. Die Linien 564 und 565 werden im Abschnitt Hanau-Neuberg-Ravolzhausen von der X93 (ebenfalls Viabus) ersetzt, für Ronneburg und Neuberg ist ein Ersatzangebot der Linien MKK56 und 57 (neuer Betreiber noch nicht bekannt, Altbetreiber Heuser) nach Langenselbold zum Bahnhof, mit Umsteigemöglichkeit am Langenselbolder Markt am Ring vorhergesehen.

Quelle
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Headtallica« (27. Dezember 2017, 14:45)


matzero.08

FNF-User

Beiträge: 34

Wohnort: Erlensee

Beruf: Bankkaufmann

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:30

Die X93 fährt ja nur zwischen Erlensee und Hanau Hauptbahnhof, aber nicht über Freiheitsplatz (wie die bisherige Linie 564). Das heißt, zwischen Neuberg-Ravolzhausen und Erlensee-Langendiebach besteht keine direkte Verbindung mehr zum Freiheitsplatz? Das kann ich kaum glauben, diese Verbindung gibt es schon seit Jahrzehnten ... Wer plant so etwas?

Beiträge: 251

Wohnort: Planet Erde

Beruf: Zweckoptimist

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 19:37

Mein Beileid.
Fahrzeugmaterial schon bekannt?
Wie im Lkr. OF? VDL Citea und GL von Iveco?

Hajü

FNF-User

Beiträge: 946

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:09

Gut möglich, dass mit dem vorhandenen Material weiter gefahren wird. Bis auf die geforderten Buszüge (vermutlich Solarien) dürfte man ja ausreichend Fahrzeuge haben (u. a. die von der RKH übernommenen Citaronen). Die Ambassadore allerdings denke ich, werden wohl verschwinden. Die zerfallen bald in ihre Einzelteile. Die Frage bleibt auch noch, was an Subunternehmer-Leistungen kommt.

Dass Kahl nicht mehr angefahren wird, dürfte nicht stimmen. Es gibt u. a. morgens 2 Fahrten ab Kleinostheim bereits (Gelenkbusse), die wohl auch bleiben dürften (vor allem für Schüler).

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 238

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 21:10

Ich habe den Ausschreibungsplan der 566 seinerzeit von der Vergabeplattform heruntergeladen, da kann ich kein Kahl entdecken. (siehe auch hier)

Zu den Fahrzeuganforderungen bitte mich klicken. Ich denke eher, dass ein Paar Ambassadore in Richtung Schöllkrippen (explizit die Linien 27-29) abwandern, denn dort dürfen ältere Fahrzeuge eingesetzt werden.

Eine direkte Bedienung besteht dann zwischen Langendiebach und HU-Freiheitsplatz nur rudimentär mit der Linie MKK51 - aber über Niederrodenbach und Wolfgang.
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

6

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 21:26

BRH Viabus hat inzwischen auch eine größere Zahl Scania Citywide Niederflurbusse im Einsatz. Gut möglich, dass reine Solobusse (kein Anhängerbetrieb) bzw. Gelenkbusse auch für das gewonnene Linienbündel beschafft werden. Für die Buszüge kommen dann natürlich nur Solaris New Urbino bzw. MAN Lion´s City in Betracht.

Sollte es tatsächlich zu einem Einsatz von Scania Bussen kommen, wird das "Gemaule" einiger aufhören, glaube ich.

Hajü

FNF-User

Beiträge: 946

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Container-Transporte (Bahn)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 21:39

Wenn die in letzter zeit beschafft haben, ging das immer nach dem gleichen Muster. Standartbusse (12 m) kommen von Iveco und Gelenkbusse von Scania. Dürfte auch darauf hinauslaufen bis eben auf die Buszüge. Da wohl ehr Solarien als MAN.
Seit Umstellung auf Euro 6 habe ich auch bei keiner Ausschreibung im Rheinmain-Gebiet mehr VDL / Citeas entdecken können. Die Ivecos scheinen ja billiger zu sein als alles andere .....

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 261

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 21:56

VDL Citea und GL von Iveco?


Wo hat Viabus denn Urbanway im Einsatz?
Gruß Marius :wacko:

9

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 05:24

Die Ambassadore allerdings denke ich, werden wohl verschwinden. Die zerfallen bald in ihre Einzelteile
Wenn dem so wäre, dann kann man die Wagen bequem zum Ersatzteilhändler fahren, aussteigen und schon nach dem Aussteigen des Fahrers (vgl. Klamottenkiste) ist das Lager wieder voll und die noch fitten Ambassadore können weniger als in 24 Stunden repariert werden. :thumbsup:


VDL Citea und GL von Iveco?


Wo hat Viabus denn Urbanway im Einsatz?

Ist eine Falschmeldung. Es sind Scania Citywide Gelenkbusse.

10

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 12:45

Schaut doch einmal auf die Website von BRH Viabus: www.viabus.de. Dort werdet ihr eine größere Zahl Scania Citywide Solobusse unter der Rubrik Linienbusse abgebildet sehen. Da selbst bei den Reisebussen Scania Interlink beschafft wurden, halte ich es für gut möglich, dass für das gewonnene Linienbündel auch Scania Solobusse beschafft werden.

Und noch eines zum Thema Iveco Bus: der Crossway LE ist nicht deshalb so beliebt, weil er nur billig ist. Spricht man mit den Betreibern, sind sie auch mit den Fahrzeugen erkennbar zufrieden. Jedenfalls wurden davon schon deutlich mehr als 1000 Stück in Deutschland verkauft. Seltsam, dass es so viele "Schrott-Fetischisten" gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Öffi Freund« (28. Dezember 2017, 12:46)


Beiträge: 251

Wohnort: Planet Erde

Beruf: Zweckoptimist

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 12:48

Ich hatte mich mit Scania und Iveco vertan und wollte keineswegs Fakenews verbreiten. Intention meiner Frage war, ob es ein ähnlicher Fahtzeugmix wie im Landkreis Offenbach wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hessenbahner« (28. Dezember 2017, 12:48)


Johony

FNF-User

Beiträge: 1 866

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 13:10

Und noch eines zum Thema Iveco Bus: der Crossway LE ist nicht deshalb so beliebt, weil er nur billig ist. Spricht man mit den Betreibern, sind sie auch mit den Fahrzeugen erkennbar zufrieden. Jedenfalls wurden davon schon deutlich mehr als 1000 Stück in Deutschland verkauft. Seltsam, dass es so viele "Schrott-Fetischisten" gibt.

Hm, aus Fahrgastsicht bin ich kein Fan vom Crossway LE. Bin heute vormittag das erste Mal mit einem Wagen der DB mitgefahren und finde schon, dass die Kiste recht laut ist. Klappern, lauter Motor, etc.; auch finde ich die Motorleistung bescheiden, wobei das natürlich auch mit der Fahrweise zu tun hat.
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

13

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 13:51

Und noch eines zum Thema Iveco Bus: der Crossway LE ist nicht deshalb so beliebt, weil er nur billig ist. Spricht man mit den Betreibern, sind sie auch mit den Fahrzeugen erkennbar zufrieden. Jedenfalls wurden davon schon deutlich mehr als 1000 Stück in Deutschland verkauft. Seltsam, dass es so viele "Schrott-Fetischisten" gibt.

Hm, aus Fahrgastsicht bin ich kein Fan vom Crossway LE. Bin heute vormittag das erste Mal mit einem Wagen der DB mitgefahren und finde schon, dass die Kiste recht laut ist. Klappern, lauter Motor, etc.; auch finde ich die Motorleistung bescheiden, wobei das natürlich auch mit der Fahrweise zu tun hat.


Allein schon die von Dir gewählte Bezeichnung "Kiste" lässt die grundsätzliche Abneigung erkennen. Ich will Deinem subjektiven Empfinden ja gar nicht widersprechen und weiß auch, dass es sich bei einem Crossway LE um kein Premium-Produkt handelt. Dennoch wird ein Betreiber stets auf das Preis- Leistungsverhältnis achten. Die Gewinnmargen bei einem Ausschreibungswettbewerb sind alles andere als üppig. Da wird man in erster Linie darauf achten, etwas zuverlässiges zu kaufen und keine "goldenen Wasserhähne" auch wenn das vielen nicht gefällt.

Beim Thema Motorleistung liegst Du allerdings voll daneben. Bei Iveco Bus gibt es für Linienfahrzeuge zwei unterschiedliche Motoren: den Tector 7 mit 235 kW (320 PS) oder den Cursor 9 mit 265 kW (360 PS) Leistung. Letzteren gibt es auf Wusch sogar mit 294 kW (400 PS). Selbst wenn die DB den kleinen Motor mit 320 PS gewählt hat, ist der für die Topographie des Rhein-Main-Gebietes für einen Solobus ausreichend motorisiert. In einem Daimler Solo-Linienbus wird auch häufig der kleine Motor mit 220 kW (299 PS) geordert.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Öffi Freund« (28. Dezember 2017, 13:56)


Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 105

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:56

Bin heute vormittag das erste Mal mit einem Wagen der DB mitgefahren und finde schon, dass die Kiste recht laut ist.
Wo war das denn?

Wäre es möglich, dass die DB verschiedene Motorvarianten für verschiedene Einsatzzwecke ordert? Die Busse im Vortaunus finde ich nämlich weder besonders laut noch untermotorisiert, ganz im Gegenteil. Die haben eine Super-Beschleunigung und ziehen mit bis zu 60 km/h die steile Steigung zum Hardtberg hoch, aus dem Stand an der Ampel wohlgemerkt. Allerdings empfinde ich die Federung als Fahrgast eher als unkomfortabel, da kommt es mir vor als hätte Iveco eine Buskarosse auf ein Lkw-Fahrwerk aufgesetzt :D . Eigentlich nicht verständlich, denn Irisbus hatte (hat?) doch relativ weiche Federungen. Vielleicht mag das Klappern durch die relativ harte Federung ausgelöst sein, denn ansonsten machen die doch einen recht stabilen Eindruck.

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 261

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 17:33

Und noch eines zum Thema Iveco Bus: der Crossway LE ist nicht deshalb so beliebt, weil er nur billig ist. Spricht man mit den Betreibern, sind sie auch mit den Fahrzeugen erkennbar zufrieden. Jedenfalls wurden davon schon deutlich mehr als 1000 Stück in Deutschland verkauft. Seltsam, dass es so viele "Schrott-Fetischisten" gibt.

Hm, aus Fahrgastsicht bin ich kein Fan vom Crossway LE. Bin heute vormittag das erste Mal mit einem Wagen der DB mitgefahren und finde schon, dass die Kiste recht laut ist. Klappern, lauter Motor, etc.; auch finde ich die Motorleistung bescheiden, wobei das natürlich auch mit der Fahrweise zu tun hat.


Allein schon die von Dir gewählte Bezeichnung "Kiste" lässt die grundsätzliche Abneigung erkennen.


So ein Quatsch. Ich nenne mein eigenes Auto auch "Karre" und habe sicherlich keine Abneigungen dagegen.

Bzgl. der Motoren solltest du dich vielleicht doch mal lieber etwas weiter informieren. Es gibt nämlich den Tector 7 auch mit 285 PS und die Bahn stattet ihre Fahrzeuge teilweise damit aus. Und da kann man wohl kaum über ausreichende Motorisierung sprechen.
Im Übrigen sagt die PS Zahl in einem Nutzfahrzeug nicht sehr viel aus. Viel entscheidender ist Hubraum und Drehmoment.
Gruß Marius :wacko:

16

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 23:17

Jedenfalls wurden davon schon deutlich mehr als 1000 Stück in Deutschland verkauft.
Wobei die DB wohl einen Löwenanteil davon hat. Ich meine, zwei große Fahrzeugausschreibungen der DB brachten eine große Anzahl IVECO Solowagen im deutlichen dreistelligen Bereich in den Fuhrpark.


und wollte keineswegs Fakenews verbreiten
Ich unterstelle Dir auch keine Absicht. Alles gut ;)


Schaut doch einmal auf die Website von BRH Viabus: www.viabus.de. Dort werdet ihr eine größere Zahl Scania Citywide Solobusse unter der Rubrik Linienbusse abgebildet sehen
Das ist wohl die umfangreiche Lieferung für den BASF-Werksverkehr gewesen. Stand damals in der Presse. So Wagennummern zwischen SP-VB 140 bis SP-VB 160 +/- x Wagen herum.

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 866

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

17

Freitag, 29. Dezember 2017, 11:51

Und noch eines zum Thema Iveco Bus: der Crossway LE ist nicht deshalb so beliebt, weil er nur billig ist. Spricht man mit den Betreibern, sind sie auch mit den Fahrzeugen erkennbar zufrieden. Jedenfalls wurden davon schon deutlich mehr als 1000 Stück in Deutschland verkauft. Seltsam, dass es so viele "Schrott-Fetischisten" gibt.

Hm, aus Fahrgastsicht bin ich kein Fan vom Crossway LE. Bin heute vormittag das erste Mal mit einem Wagen der DB mitgefahren und finde schon, dass die Kiste recht laut ist. Klappern, lauter Motor, etc.; auch finde ich die Motorleistung bescheiden, wobei das natürlich auch mit der Fahrweise zu tun hat.


Allein schon die von Dir gewählte Bezeichnung "Kiste" lässt die grundsätzliche Abneigung erkennen.


So ein Quatsch. Ich nenne mein eigenes Auto auch "Karre" und habe sicherlich keine Abneigungen dagegen.
Danke, so siehts bei mir nämlich auch aus.


Mitgefahren bin ich auf der BL 679 von Dieburg nach Reinheim. Auf Grund einer Brückensperrung ging die Umleitung über die B38 den "Roßdörfer Hang" (von der Landstraße in Richtung MHI) hoch und hier meine ich, dass der Wagen recht schwer zu arbeiten hatte. Dass es an der Fahrweise lag würde ich ausschließen, da wir in Reinheim etwa 9 Minuten vor Plan waren (zugegebenermaßen ist ne Fahrzeit von 5 Minuten Wingertsstraße --> Bhf aber auch sehr üppig, wenn der Bü offen ist). Wobei auch schon die Abfahrt in dieburg vor Plan war...
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

Charly

FNF-VIP

Beiträge: 12 105

Wohnort: Behind the wall

Beruf: Customer adviser

  • Nachricht senden

18

Freitag, 29. Dezember 2017, 14:19

Mitgefahren bin ich auf der BL 679 von Dieburg nach Reinheim.
Also andere Baustelle. Das ist zwar kein Beweis, deutet aber darauf hin, dass für unterschiedliche Einsatzzwecke andere Motoren und evtl. Getriebe geordert werden.

9122_DA

FNF-User

Beiträge: 1 261

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik

  • Nachricht senden

19

Freitag, 29. Dezember 2017, 16:12

Mitgefahren bin ich auf der BL 679 von Dieburg nach Reinheim. Auf Grund einer Brückensperrung ging die Umleitung über die B38 den "Roßdörfer Hang" (von der Landstraße in Richtung MHI) hoch und hier meine ich, dass der Wagen recht schwer zu arbeiten hatte. Dass es an der Fahrweise lag würde ich ausschließen, da wir in Reinheim etwa 9 Minuten vor Plan waren (zugegebenermaßen ist ne Fahrzeit von 5 Minuten Wingertsstraße --> Bhf aber auch sehr üppig, wenn der Bü offen ist). Wobei auch schon die Abfahrt in dieburg vor Plan war...


Also war es ein (ehem.) BVH Wagen. Die haben soweit ich weiß den kleinsten verfügbaren Motor mit 285 PS und 6,7l Hubraum. (zum Vergleich, der MAN Motor mit 280 PS hat 10,5l Hubraum).

Generell habe ich nun schon öfters von Unternehmen und Fahrern gehört, dass die Crossway jedes Jahr besser werden. Sprich, bei den 2014ern hört man meist nur Negatives, wohin gegen die 2017er um einiges besser sein sollen. Natürlich hat Iveco seine typischen "italienischen" Eigenarten, aber generell sollen die 2017er schon ganz ordentlich sein. Natürlich nur wenn man sie auch entsprechend gut bestellt.
Gruß Marius :wacko:

20

Freitag, 29. Dezember 2017, 16:43

Es wäre schön wenn wir mal wieder zum eigentlichen Thema zurück kehren.