Sie sind nicht angemeldet.

[Presseschau] Regionaltangente Süd

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 23. April 2018, 07:15

Regionaltangente Süd

Nachdem Herr Ringat, Chef des RMV, Regionaltangenten Süd und Ost gefordert hat, hat die kvgOF eine Studie zum Thema in Auftrag gegeben (Offenbacher Post, FNP, Familien-Blickpunkt). Die Strecke soll aus dem Landkreis über den Offenbacher Hauptbahnhof, Lokalbahnhof und Frankfurt Süd zum Frankfurter Flughafen gehen. Es wird darauf verwiesen, dass diese Streckenführung bei Umleitungen schon jetzt benutzt werde. Die Ergebnisse sollen im Sommer fertig werden.

Eine Pressemitteilung der kvgOF wurde bisher nicht auf deren Webseite veröffentlicht.

2

Montag, 23. April 2018, 10:32

Ein großer Teil der Störungen S1, S2, S8 und S9 kommt auch von den Außenästen. Und fraglich ist auch, ob diese Äste im Landkreis OF und HU zusätzliche Fahrten aufnehmen können.
RB Hanau - Flughafen sind eigentlich auch nichts neues, die fehlende Verknüpfung der Regionalstrecke mit S-Bahn Strecken in Offenbach ebenfalls ein bekanntes Manko.
Immerhin jetzt mal studienhaft zu belegen (Zukunft )

3

Montag, 23. April 2018, 10:57

Wenn ich die verlinkten Quellen richtig verstehe, geht es um zusätzliche Verbindungen. Mit fällt dazu nur ein, was wir zu Kapazitätsenpässen in den Bereichen Flughafenspange/F-Stadion/Flughafen-Regionalbhf gelesen haben. Der Stammstreckentunnel ist ja nicht der einzige Flaschenhals. Und außerdem wäre eine solche Verbindung wohl nur dann machbar, wenn sie ohne Kreuzungen des Fernverkehrs auskommt. Die Bahn bemüht sich seit langem im Rahmen von FrankfurtRhein-MainPlus die Verkehre zu separieren, um kapazitätsmindernde Kreuzungen abzubauen. Ich würde annehmen, dass kein Projekt eine Realisierungschance hat, das diesem Ziel zuwiderläuft. Man darf gespannt sein.