Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Headtallica

FNF-User

  • »Headtallica« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Wohnort: Die ÖPNV-Alm Gründau

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Mai 2018, 18:59

Fahrplanänderungen im MKK ab bzw. nach den Sommerferien

Heute hat die KVG Main-Kinzig die neuen Fahrpläne für den Betriebsbeginn ab 24.Juni veröffentlicht. Hiermit versuche ich, einen kleinen Überblick über die Änderungen zusammen zu fassen. Quellen befinden sich jeweils am Ende.

Zum genannten Stichdatum 24. Juni ändert die KVG folgende Fahrpläne:

MKK-30 (Hanau-Erlensee-Bruchköbel-Wachenbuchen)
verkehrt nicht mehr nach Niederrodenbach Bf, sondern lediglich bis Erlensee LIMES-Kreisel und im Spätverkehr bis Hanau Hbf. Samstags und Sonntags AST-Betrieb.

MKK-38 (Rodenbach-Somborn)
Geringfügige Änderungen im Schulvekehr.

MKK-45.1, 45.2, 45.3 (Stadtbus Nidderau)
Neues Stadtbusangebot für Nidderau, drei Linen ergänzen sich zu einem Bedienungskorridor. Übernahme der Leistungen auf dem Abschnitt Heldenbergen-Eichen von der 562.

MKK-54 (Hanau-Langenselbold)
Ausweitung und Verdichtung der Betriebszeiten, verlängert vom Markt am Ring über Westring zum Bf. Langenselbold

MKK-55 (Somborn-Neuberg)
Geringe Änderungen im Schulverkehr.

MKK-56 (Altwiedermus-Langenselbold)
Ausweitung und Verdichtung der Betriebszeiten, verkehrt als Ersatz zur jetzigen 565 von Altwiedermus über Langenselbold, Markt am Ring - Westring zum Bahnhof.

MKK-57 (Langen-Bergheim-Langenselbold)
Ausweitung und Verdichtung der Betriebszeiten, verkehrt als Ergänzung zur jetzigen 564 und (Teil-)Ersatz zur 565. Wird von Käthe-Kollwitz-Schule ebenfalls über den Westring zum Langenselbolder Bahnhof verlängert.

MKK-59: entfällt

MKK-61 (Haitz-Meerholz)
Änderung des Linienweges vom Busbahnhof Gelnhausen über Ziegelhaus-Berliner Straße-Hallenbad nach Hailer-Meerholz.

MKK-62 (Roth-Meerholz)
Änderung des Linienwegs von/nach Hailer über Altenhaßlau. Letzte Fahrt ab Roth um 19:57 entfällt.

MKK-63 (Gelnhausen-Linsengericht)
Letzte Fahrt ab 20:00 fährt nur noch bis Geislitz, Eicher Mühle (und von dort zurück nach Gelnhausen). Das spätabendliche AST wird ersatzlos gestrichen.

MKK-64 (Gelnhausen-Bieber)
Umwandlung von AST-Fahrten in reguläre Buskurse.

Auf den Linien MKK-70-76 (Brachttal/Birstein) ergeben sich lediglich kleine Änderungen.

MKK-81 (Bad Orb-Wächtersbach)
Ausweitung der Bedienzeiten an Freitag und Samstagen bis ca. 0:30.

Auf den Linien MKK-82 und 83 (Wächtersbach-Jossgrund) ergeben sich daraus im AST-Verkehrebenfalls kleinere Änderungen.

Der RMV ändert in dem Zuge ebenfalls seine Fahrpläne:

562 (Nidderau-Hanau)
verkehrt nur noch bis Heldenbergen.

563 (Altenstadt-Hanau)
verkehrt auch sonntag und immer bis Altenstadt Bf.

566 (Großkrotzenburg-Hanau)
keine Bedienung von Kahl, Verstärker fahren nur noch bis Großauheim.

X64 (Obertshausen-Hanau)
Neue Haltestelle in Obertshausen, Fahrtzeiten ändern sich geringfügig.

X93(NEU, Hanau-Ravolzhausen-Hanau)
Ersetzt die jetzigen Linien 564 und 565 auf dem Abschnitt Ravolzhausen-Hanau.

Quelle

Zudem wird nach dem Sommerferien (6. August 2018 ) noch folgender Fahrplan geändert:

374 (Nidda-Stockheim-Büdingen-Rothenbergen-Gelnhausen)
Bedienung der Haltestellen "Niedergründau, Rothenberger Straße, "Rothenbergen Dorfgemeinschaftshaus" sowie "Rothenbergen Fuldaer Weg" unter Beibehaltung aller Anschlüsse. Die Berliner Straße in Büdingen entfällt beidseitig dauerhaft.

Quelle

Ergänzungen und/oder Korrekturen sind gerne gesehen :)
Avatar: Ex- MKK-RD 295 (Wagen 295) der RDG, jetzt isser wech :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Headtallica« (16. Mai 2018, 18:59)


2

Samstag, 19. Mai 2018, 15:35

Was auffällt, ist die ganz massive Verschlechterung im Fahrplanangebot für die Ronneburger Samstags. Man verdünnt nicht nur den Takt vom Stundentakt zum Zweistundentakt, sondern streicht gleich noch alle Spätfahrten. Ich weiß jetzt nicht wie gut die Busse derzeit ausgelastet sind aber ein solch drastischer Kahlschlag wird sicher zum Umstieg aufs Auto motivieren. Es wird sich ohnehin noch zeigen müssen ob die Neuordnung der Buslinien so eine gute Idee war. In den Gewerbepark in Erlensee kommt man aus der Richtung zukünftig auch nicht mehr, jedenfalls nicht mehr vernünftig.