Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:01

Sinnvoll ist das schon aufgrund der Bahnsteighöhe. Kann mir aber vorstellen, dass der Aufschrei groß sein wird, wenn plötzlich die Neufahrzeuge auf der S7 abgezogen werden. Wenn die frei werdenden 425er allerdings einem Re-Design unterzogen werden, merkt man eigentlich keinen Unterschied mehr. Da es ein längerfristiger Einsatz sein wird, hielte ich das schon für angebracht. Die Fahrzeuge sollten denen der 423 und 430 angepasst werden. Ein gelungenes Beispiel für ein Redesign der 425 ist die S-Bahn-Rhein-Neckar. Aber: Bitte die Toilette geschlossen halten,
das wird sonst nicht funktionieren und die Strecke von Frankfurt nach Riedstadt oder von Frankfurt nach Kelsterbach ist auch nicht so wirklich lang.
Ist eigentlich bekannt, ob der Einsatz direkt mit dem Fahrplanwechsel startet und ob es eine komplette Umstellung der S7 geben wird oder grundsätzlich der 430er bleibt und die 425er eine Reserve darstellen? So ganz erschlossen hat sich mir der Wagenmangel noch nicht, werden dann auf den anderen Linien mehr Langzüge angeboten.

42

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:29

Zum einen steht der erst Mal eine höhere Laufleistung der Fahrzeuge durch den 24h Service an. Das bedeutet veränderte und frühere Termine für die Werkstatt. Dann fehlen diese Fahrzeuge für den Regelbedarf. Weiterhin lese ich aus steigenden Benutzerzahlen auch steigenden Bedarf an Langzügen. (Gefühlt sehr dringenden Bedarf).

Erst müssen die 425er verfügbar sein, danach hoffentlich noch aufgearbeitet.
Alles andere als eine komplette Umstellung der S7 macht keinen Sinn.

43

Sonntag, 17. Juni 2018, 21:55

Nun ist es offiziell, DB Regio wird ab Dezember 14 Et 425 im S-Bahn Teilnetz Kleyer einsetzen.

Im TEDheißt es:

Der RMV beabsichtigt Leistungsänderungen im Rahmen des mit der DB Regio AG abgeschlossenen Verkehrs-Service-Vertrages S-Bahn Teilnetz Kleyer vom 30.11.2011 zu bestellen, die aufgrund deutlicher Fahrgastzuwächse und -verlagerungen sowie zur Beseitigung bereits eingetretener Kapazitätsengpässe im SPNV im Rhein-Main-Gebiet erforderlich werden und zu einem Fahrzeugmehrbedarf von 14 gebrauchten Fahrzeugen der Baureihe ET425 führen. Die Leistungsänderung bis zum 31.12.2029 ist gemäß § 132 Abs. 2 Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3 GWB zulässig und erforderlich, um kurzfristig die insbesondere auf einigen Verkehrskorridoren deutlich gestiegene Nachfrage nach SPNV-Leistungen zu erfüllen. Ursächlich hierfür ist neben der bekannten positiven Nutzungsbilanz mit kontinuierlich steigenden Fahrgastzahlen in der Ballungsregion u.a. auch die Erschließung weiterer neuer Nutzergruppen mit einer sprunghaften Nachfragesteigerung und die erforderliche Weiterentwicklung des qualitativen und verkehrlichen Angebots.
Vergaberechtlich durchaus interessant, da bei der Ausschreibung des Linienbündels Neufahrzeuge gefordert waren und eine Vertragslaufzeit von 22,5 Jahren nur unter Verweis auf die "Amortisierungsdauer der Wirtschaftsgüter" (hier: Fahrzeuge) gestattet ist. Dazu eine wachsweiche Begründung mit "der bekannten positiven Nutzungsbilanz", ohne irgendwelche Zahlen hierzu zu liefern.

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 461

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

44

Montag, 18. Juni 2018, 13:08

Was ich mich in diesem Zusammenhang frage.....wenn man für die Tunnellinien mehr Fahrzeuge möchte - wie
soll denn dann künftig in HU Hbf der Betrieb mit der nordmainischen S-Bahn ablaufen? S8/9 sind jetzt schon
in der HVZ durchweg Langzug und je nachdem welche Linie man dorthin führt - diese hat auch Langzüge.
Den Bahnsteig 350 Meter lang zu machen und mit einem langen Gleis und versetzt ein 140 Meter Prellbockgleis,
sowie 200 Meter Gleis macht dann wenig Sinn. Das Prellbockgleis kann nur für Vollzüge genutzt werden. Diese
sind auf der S5 nur auf den Zwischentakten (und auf der S4 - wobei ich da rechne, daß es auch bald Langzüge
geben wird) und das ist nur jede zweite S5 Fahrt. Die andere muss zwingend an einem der langen Bahnsteiggleise
was ich mir im betrieblichen Ablauf als Nadelöhr in Kombi mit S8/9 vorstelle - besonders bei Verspätungen.
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

45

Montag, 18. Juni 2018, 15:11

Du meinst, die S5 würde in Hanau an den gleichen Bahnsteigen enden wie heute schon die S8/S9? Oder wie?
fork handles

46

Montag, 18. Juni 2018, 16:01

Ist das nicht bei dem Thread zur nordmainischen S-Bahn besser aufgehoben?
In den dortigen Dokumenten könnte etwas dazu zu finden sein.

MdE

FNF-User

Beiträge: 4 523

Wohnort: Im Einzugsbereich der TSB

  • Nachricht senden

47

Montag, 18. Juni 2018, 21:36

Aber: Bitte die Toilette geschlossen halten, das wird sonst nicht funktionieren und die Strecke von Frankfurt nach Riedstadt oder von Frankfurt nach Kelsterbach ist auch nicht so wirklich lang.

Das sowieso, wenn sie nicht sogar ausgebaut werden. Schließlich gibt es bei der S-Bahn keine Infrastruktur, um die Klos abzupumpen/zu befüllen.

48

Montag, 18. Juni 2018, 21:37

Auf welchen Strecken dürften die 425er denn fahren? Ich denke Mal an den Stationen mit hohen Bahnsteigen und in den Tunneln in F und OF wird der Einsatz wohl nicht möglich sein oder?

MdE

FNF-User

Beiträge: 4 523

Wohnort: Im Einzugsbereich der TSB

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 19. Juni 2018, 12:52

Außer im Tunnel dürften sie theoretisch überall fahren, soweit dies nicht wieder durch den Verkehrsvertrag eingeschränkt wird. In der Praxis halten rund um Frankfurt auch viele Fahrzeuge mit 55-cm-Einstiegen an 76-cm-Bahnsteigen (GTW, Desiro, ...). Ob es sinnvoll ist, sei dahingestellt. Die 425er werden jedenfalls wohl nur auf der S7 fahren, damit nicht in Abstellungen gemischt werden muss.

50

Dienstag, 19. Juni 2018, 16:57

Außer im Tunnel dürften sie theoretisch überall fahren, soweit dies nicht wieder durch den Verkehrsvertrag eingeschränkt wird.


Das Problem ist eher, dass Du außer auf der S7 und den Kelsterbach-S8 mit jedem Umlauf irgendwann in den Tunnel kommst. Daher wird es dann einen Einsatz auf z. B. S5 nicht geben, da es keine gibt, die z. B. immer nur Frankfurt Hbf (hoch) - Friedrichsdorf fährt.
Viele Grüße, vöv2000

51

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:28

Sind für die S7 nicht zwölf Einheiten eingesetzt? Dazu zwei in Reserve, dann wären wir bei den 14.

52

Dienstag, 19. Juni 2018, 19:59

Die S7 hat 4 Umläufe als Vollzug, macht also 8 Triebzüge. Die Kelsterbach-S8 hat 2 Umläufe als Vollzug, macht also noch mal 2 Triebzüge. Zu diesen 10 käme dann noch eine kleine Reserve dazu (wobei hierfür ja auch weiterhin BR 423 + 430 herhalten können).

Mit Deinen 14 liegst Du also schon ziemlich richtig. Wie viele 425 sind hier überhaupt stationiert für die RB58/RE59?
Viele Grüße, vöv2000

53

Donnerstag, 21. Juni 2018, 23:58

Wenn S7 4 Umläufe und S8 Kurzpendel 2 Umläufe haben, dann sind das 12 Einheiten.
fork handles

54

Freitag, 22. Juni 2018, 16:06

Wenn S7 4 Umläufe und S8 Kurzpendel 2 Umläufe haben, dann sind das 12 Einheiten.


Richtig ( wie komme ich da auf 10 ?( ), + 2 Einheiten als Reserve. Macht also 14. War aber von mir ein bißchen blöd ausgedrückt. ;)
Viele Grüße, vöv2000

55

Freitag, 22. Juni 2018, 19:16

Schade, dass es den 425er Sound nicht im Innenstadttunnel geben wird. :(

56

Dienstag, 10. Juli 2018, 14:11

Wann beginnen die Testfahrten? Oder gibt es noch Probleme? ?(

57

Dienstag, 10. Juli 2018, 15:41

Hab heute eine Concordia-Doppeltraktion um 10:50 in Frankfurt Ost gesehen, fuhr nach Frankfurt Süd und kehrte dort wieder um (via Hanau-Wilhelmsbad).

Aktuell pendeln die Stadler Flirt auf der RE59 und RB58 Kurzpendel.

Ausnahme: Heute Hanau Hbf 14:21 Uhr RE59 zum Flughafen als Cantus-Zug "Bad Hersfeld"

58

Dienstag, 10. Juli 2018, 18:30

Der cantus-Flirt ist seit Montag unterwegs und ab morgen Mittag wieder Geschichte! Dann kehrt ein HLB Flirt auf den zweiten Umlauf zurück bis zur Zulassung der neuen Fahrzeuge ;)

59

Dienstag, 10. Juli 2018, 18:52

Oder bis zu Ende der Sommerferien. Danach werden sie wieder auf ihrer angestammten Strecke benötigt.

MdE

FNF-User

Beiträge: 4 523

Wohnort: Im Einzugsbereich der TSB

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 11. Juli 2018, 02:26

Der cantus-Flirt ist seit Montag unterwegs und ab morgen Mittag wieder Geschichte! Dann kehrt ein HLB Flirt auf den zweiten Umlauf zurück bis zur Zulassung der neuen Fahrzeuge ;)

Was fährt der denn heute noch?