Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ost-West-Express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 916

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. September 2018, 13:41

Buszüge in München (8 Bilder)

Letztes Wochenende war ich in München und habe dort einige der dort eingesetzten Buszüge fotografiert. In einem bin ich auch mitgefahren und habe kein kurzes Video aufgenommen. Nach meinem Eindruck war die Fahrt im Anhänger sehr ruhig - fast wie in einer Strassenbahn :) .
Nach Aussagen der MVG ist der wesentliche Vorteil der Buszüge die gegenüber Gelenkbussen größere Kapazitäten.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=Tl71r4Plt9k

Fotos:







Buslinie 51 zwischen Ammerseestraße (Tram 19) und Aidenbachstraße (U-Bahn) am Samstag, 25. August 2018






Buszüge auf verschiedenen Linien im Busbahnhof an der U-Bahn Aidenbachstraße am 25. August 2018


Busanhänger auf der Linie 55 am Ostbahnhof am 27. August 2018

2

Sonntag, 2. September 2018, 13:55

Buslinie 51 zwischen Ammerseestraße (Tram 19) und Aidenbachstraße (U-Bahn) am Samstag, 25. August 2018

Seit wann fährt die Linie 19 zur Ammerseestraße?
X
X
X

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 567

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. September 2018, 15:18

Auf welchen Linien werden die eingesetzt und sind dann auch gleich alle Fahrten auf der Linie mit Hänger?
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

  • »Ost-West-Express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 916

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. September 2018, 00:25

Zitat

Seit wann fährt die Linie 19 zur Ammerseestraße?
Tut mir leid, 1 Taste zu weit rechts gerutscht, ist natürlich die "18". Die 19 fährt im Westen nach Pasing.

Zu Darksides Frage: Ich habe Buszüge auf den Linien 51,53 und 55 fotografiert. Nach meinem Eindruck sind nicht alle Kurse der Linien mit Anhängern bestückt. Auf der "51" sah ich auch einzelne Solobusse ohne Anhänger.

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 874

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. September 2018, 11:15

Du bringst oft viele interessante Eindrücke und Einblicke mit, aber nach wie vor ist leider auf keinem deiner Fotos ein gelungenes Motiv zu sehen. Das finde ich sehr schade.
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

6

Montag, 3. September 2018, 22:45

Du bringst oft viele interessante Eindrücke und Einblicke mit, aber nach wie vor ist leider auf keinem deiner Fotos ein gelungenes Motiv zu sehen. Das finde ich sehr schade.


Hallo,

wie Du schon schreibst: vile interessante Eindrücke und Einblicke.

Dass das Motiv nicht gelungen ist? Dafür kann er doch nix. Du magst Du keine Solarien im Zugverband. Okay.

https://de.wikipedia.org/wiki/Motiv_(Fotografie)

O-W-E,

mach gerne weiter so. Lieber so, als gar nicht.

LG F-ZZ

  • »Ost-West-Express« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 916

Wohnort: einst (seit 1960) : Moskau - Paris, zuletzt: Moskau - Basel und seit 11.12.2011 auch wieder Moskau- Dribb-de-Bach - Paris / Nizza

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. September 2018, 23:47

Danke, F-ZZ :) .

Beim Fotografieren hatte ich tatsächlich nicht ganz freie Hand. Der eine Grund ist beim zweiten Bild erkennbar: Dauerniesel. Der andere Grund ist, dass ich mich mit Begleitung unterwegs war, deren Fokus nicht unbedingt auf langen ÖPBV-Fotosessions lag :) . Da mussten dann ein paar schnelle Schnappschüsse genügen. Und bei Innenaufnahmen wackelt es nicht nur ein wenig, sondern es gilt auch, andere Fahregäste aus dem veröffentlichen Bild zu lassen.

8

Dienstag, 4. September 2018, 09:11

Die Fotos sind doch in Ordnung??? Ich finde sie gut und reichen aus.

Aber Buszüge kannst in Frankfurt vergessen :D . Samstags abends 36er, n62, n63 (Durch Sachenhausen) und n8: Am Ende der Runde hättest du nur verkohlte Überreste auf vier Rädern ;) .

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 874

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. September 2018, 11:41

In jedem Bild kann man kleine Verbesserungen anwenden, die das Bild direkt aufwerten würden. Dazu gehört, dass man Dinge nicht abschneidet und drauf achtet, ggf. nur wenige störende Elemente im Bild zu haben. Das wäre bei den hier gezeigten Bildern relativ leicht gewesen und das sollte doch Ansporn für jeden Hobbyfotografen sein, der seine Bilder veröffentlichen will. Daher weiß ich auch nicht, was das mit Solaris zu tun haben soll? ?(
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!

10

Dienstag, 4. September 2018, 11:53

Das kann man natürlich machen, muss es aber nicht.
Nur würdest du, wenn du untetwegs bist, ggf deine ganze IV Ausrüstung wegen so etwas mitschleifen? (Wäre in meinen Fall beispielsweise DesktopPC und Monitor ).

Wenn einer "schönere " Bilder mag, dem steht es doch frei, selbst tätig zu werden. Daher finde ich derartige Kritik absolut fehl am Platz.
Es gibt Foren, Stammtische usw. von Hobby-/Profifotografen, da könnten solche Nebensächlichkeiten moniert werden.

11

Dienstag, 4. September 2018, 17:29

Auf welchen Linien werden die eingesetzt und sind dann auch gleich alle Fahrten auf der Linie mit Hänger?


Genau weiß ich es nicht, mein Tipp wären die Metrobuslinien, wo aber wohl auch noch Gelenkbusse fahren und wie erwähnt auch Solobusse.

Ein wichtiger Hinweis für interessierte Besucher wäre aber vielleicht, dass nicht alle Hängerzüge der MVG gehören. Auch die Subunternehmen setzen fleißig Anhängerbusse ein, aus dem Rahmen fällt dabei Watzinger, die als einzige auch go4City Zugwagen (mit passenden go4City Anhängern) haben, während es bei den anderen Lion's City und New Urbino mit Hess Anhängern sind.
Viele Grüße, vöv2000

12

Donnerstag, 6. September 2018, 16:27

Hier geht es um Nahverkehr und nicht um Fotoqualität, meiner Meinung nach. Ich selber fotografiere ausschließlich nur mit dem Handy (Galaxy S8 ). Am PC kann man die Fotos super bearbeiten. Es geht hier doch um Fahrzeuge und solange man diese abgelichtet hat ist doch okay. Ich bin kein Marketingfotograph sondern mache privat Fotos fürs Forum, für mich und nicht für die Presse o.ä.. Natürlich kann man darauf achten das nicht so viel störende Elemente vorhanden sind oder auf das richtige Licht aber mittlerweile kann man alles bearbeiten. Von daher alles top! Manche behandeln ihre Fotos wie Schätze und behalten diese nur für sich. Wofür sowas? Ich sehe so viele Fotographen im Stadtgebiet die ÖPNV ablichten aber hier erscheint gar nix. Ich kann verstehen das es aufgrund des Urheberrechtes sorgen gibt aber sowas kann es doch nur geben wenn man es gewerblich macht oder? Und wenn ich eine Spiegelreflex für mehrere tausend Euros kaufe, dann würde ich die Fotos auch online stellen ansonsten ist das nur für sich. Aber gut wie jeder will. Nur schade das es hier so wenige Fotoveröffentlichungen gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dortelweiler« (6. September 2018, 16:27)


Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 567

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. September 2018, 16:32

Das Problem im Internet ist es, daß da kopiert werden kann nach Lust und Laune
und man keine Kontrolle darüber hat, wer sich an seinen Fotos bedient.
In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't

Sincerly yours, NSA
powered by US government

14

Donnerstag, 6. September 2018, 17:41

Hier geht es um Nahverkehr und nicht um Fotoqualität, meiner Meinung nach.

Das sehe ich anders:



Natürlich hat jeder andere Ansprüche an die Qualität von Fotos. Aber ich finde, dass man bei Fotos, die falsch fokussiert sind, die Fahrzeuge abschneiden oder kaum die Umgebung mit einbinden, sicherlich noch Bedarf an nützlichen Hinweisen hat.
X
X
X

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 950

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. September 2018, 19:30

Combino:

Zitat

Natürlich hat jeder andere Ansprüche an die Qualität von Fotos. Aber ich finde, dass man bei Fotos, die falsch fokussiert sind, die Fahrzeuge abschneiden oder kaum die Umgebung mit einbinden, sicherlich noch Bedarf an nützlichen Hinweisen hat.

Ich würde OWEs Fotos als Sichtungsfotos einordnen, dafür sind sie völlig in Ordnung. Wenn man mit Begleitung unterwegs ist reicht es eben manchmal nur für ein Sichtungsfoto.
Was hätte er denn bei Foto1 machen sollen,- mit der Flex die Ampelmasten umlegen?

dortelweiler:

Zitat

Manche behandeln ihre Fotos wie Schätze und behalten diese nur für sich. Wofür sowas? Ich sehe so viele Fotographen im Stadtgebiet die ÖPNV ablichten aber hier erscheint gar nix. Ich kann verstehen das es aufgrund des Urheberrechtes sorgen gibt aber sowas kann es doch nur geben wenn man es gewerblich macht oder? Und wenn ich eine Spiegelreflex für mehrere tausend Euros kaufe, dann würde ich die Fotos auch online stellen ansonsten ist das nur für sich.

Volle Zustimmung,- was machen die mit ihren Fotos? Sie nur einem kleinsten Kreis zeigen um nicht die Kontrolle darüber zu verlieren, wie Combino:

Zitat

Das Problem im Internet ist es, daß da kopiert werden kann nach Lust und Laune
und man keine Kontrolle darüber hat, wer sich an seinen Fotos bedient.

es befürchtet.
Nein, es kann eben nicht jeder nach Lust und Laune kopieren,- es gilt das Urhebergesetz.
Und wenn,- dann freu dich, dass sich überhaupt jemand für die Fotos interessiert. Ich denke,- die Gefahr ist überschaubar.
Und es erhöht die Chance auch einmal ein Foto zu verkaufen.
Sollte man entdecken, dass die Fotos unberechtigt genutzt werden, kann man demjenigen auf die Finger hauen.
Wer ganz große Angst hat geht zu Flickr, Photo Community
Daher verstecke ich Fotos aus Edinburgh,Glasgow und Boat of Garten nicht.
Es sind nicht ausschließlich "Kalenderfotos" sondern auch "Sichtungsfotos" dabei. Denn manchmal ist es auch mit bester Ausrüstung nicht möglix#ch ein "Kalenderfoto" zu erstellen. Darum geht es aber auch gar nicht. Es geht hier doch darum interssante
Sachen aus dem Schienenbahn und auch Busbereich zu zeigen.
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

16

Donnerstag, 6. September 2018, 19:38

Was hätte er denn bei Foto1 machen sollen,- mit der Flex die Ampelmasten umlegen?

Das ist ein ziemlich schwaches Argument. Gerade diese Örtlichkeit mit den vielen Verkehrsinseln bietet unzählige Möglichkeiten, um ein ordentliches Foto ohne Gerümpel im Weg zu machen.
X
X
X

17

Donnerstag, 6. September 2018, 20:51

Hier geht es um Nahverkehr und nicht um Fotoqualität, meiner Meinung nach.

Das sehe ich anders:



Natürlich hat jeder andere Ansprüche an die Qualität von Fotos. Aber ich finde, dass man bei Fotos, die falsch fokussiert sind, die Fahrzeuge abschneiden oder kaum die Umgebung mit einbinden, sicherlich noch Bedarf an nützlichen Hinweisen hat.

Hallo,

mit ein wenig Einfühlungsvermögen merkt aber auch jeder, daß es hier nicht um um die Besprechung der Fotoqualität ging, sondern uns was zu zeigen, was wir sonst vermutlich alle nicht sehen.

Du bist doch vom Moderatorenteam.... einfach richtig einsortieren, und gut isses.

Vielen Dank.

LG F-ZZ

18

Donnerstag, 6. September 2018, 23:53

Du bist doch vom Moderatorenteam.... einfach richtig einsortieren, und gut isses.

Vielen Dank.

Ich bin mir sicher, dass Ost-West-Express alt genug ist, um selbst das richtige Unterforum auszusuchen.

Gern geschehen.
X
X
X

19

Freitag, 7. September 2018, 14:17

Ganz ehrlich: Es sind Fotos von Bussen und Bahnen und nicht die zweite Mona Lisa die erstellt wurde. Ich denke da hält sich der "Datendiebstahl" in sehr beengten Grenzen. Wer läd sich den ein Foto von einem O405N runter irgendwo an der Hostatostraße steht? Nur Freunde des ÖPNV und für die macht man ja die Fotos oder nicht? Sehe ich das falsch? Wieso nicht teilen mit anderen?

Was Qulität des Motives angeht: Man fotogrfiert ein Fahrzeug und nicht den Eifelturm. Es reicht wenn das Fahrzeug in voller Pracht erscheint und man es erkennen kann. Das ist meine Meinung dazu. Wenn sich ein schönes Motiv ergibt, dann soll man es auch nutzen aber man sieht einen Zug oder Bus der eihem gefällt und zack, Foto gemacht. Ich warte doch net Stunden bis das jeweilige Fahrzeug wieder vorbei kommt nur weil es von der anderen Straßenseite besser aussieht. Hauptsache ich habe es "drin" im Kasten.

Und wären die Bedingungen hier im Forum einfacher Fotos hochzuladen, würden auch bestimmt mehr Fotos hier zu sehen sein.

Johony

FNF-User

Beiträge: 1 874

Wohnort: 459/64 G/U

Beruf: Links-/Rechtsausleger

  • Nachricht senden

20

Freitag, 7. September 2018, 15:51

mit ein wenig Einfühlungsvermögen merkt aber auch jeder, daß es hier nicht um um die Besprechung der Fotoqualität ging, sondern uns was zu zeigen, was wir sonst vermutlich alle nicht sehen.


Da das ja vermutlich wieder auf meine Äußerung bezogen ist: ich weiß nicht, was da nicht alle sehen sollen. Es ging mir darum darauf hinzuweisen, dass bei vielen Bildern mit einfachen Mitteln (ja eigentlich nicht mal Mitteln, sondern nur darauf zu achten, was den Bildaufbau angeht) nochmal mehr rausgeholt werden kann. Und ich persönlich finde schon, dass abgeschnittene Fahrzeuge oder andere Elemente im Bild vermeidbar sind - auch bei Sichtungsbildern. Eine gute Ausrüstung habe ich selbst auch nie dabei, da leisten heutige Smartphone-Kameras schon mitunter weit besseres und für solche Foren wie hier verwendbares.

Falls mein "Ton" missverstanden wurde: da darf man sich gern mal an die eigene Nase fassen, so wie hier teilweise gekontert wird. Da finde auch ich, das muss nicht sein.Wenn der Großteil hier eine andere Meinung hat, ist das ja auch kein Problem. Ich wollte es dennoch angesprochen haben und ich denke, dass man so etwas sachlich diskutieren können sollte, ohne gleich wieder Unterstellungen einzubauen (sehen, was andere nicht sehen; Busse der Marke Solaris, etc.).
Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
________ _ _ _ _ _ _

Freundliche Grüße!