Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 4. Januar 2019, 15:03

Frankfurt (M) Hbf: Verlegung der Raucherbereiche weiter nach außen

Hallo.

Am Frankfurter Hauptbahnhof sollen nach Beschwerden von Reisenden, die sich belästigt fühlen, die Raucherbereiche weiter nach außen verlegt werden. Vorreiter ist der kürzlich sanierte Bahnsteig der Gleise 10/11.

Dies meldet heute hessenschau.de.

Für mich als Nichtraucher ist das ein Fortschritt, aber wie sehen das die anderen?

Grüße ins Forum
Helmut
You'll Never Ride Alone.

2

Freitag, 4. Januar 2019, 15:30

Ich fand es bisher eine Zumutung gleich am Anfang des vollen Bahnsteiges durch eine blaue Wolke zu laufen.

3

Freitag, 4. Januar 2019, 15:33

Ich bin Nichtraucher. Bisher haben mich die Raucherbereiche nicht gestört. Sie sind mir aufgefallen, aber man kann sich doch immer recht leicht so hinstellen, dass der Wind in die richtige Richtung weht. Ich fürchte allerdings um die Akzeptanz, wenn man die Raucherbereiche hinreichend unattraktiv macht. Was nützen Raucherbereiche, die nicht genutzt werden.

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 633

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Januar 2019, 15:34

Was nützt eine Verlegung, wenn es an Kontrollen mangelt?! Man sieht immer wieder Personen
ausserhalb der Bereiche rauchen - besonders im Tiefbahnhof wird das Verbot ignoriert (Schwerpunkt
Tagesrandzeiten, Wochenends bzw vor Feiertagen abends, An-/Abreise Fussball)
Was nützt eine Verlegung, wenn bei passender Windlage der Rauch trotzdem über 50-100 Meter
weit getragen wird?!
Auch riecht es an vielen Bahnhöfen sehr oft nach THC....

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 990

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Januar 2019, 18:46

Darkside:

Zitat

Auch riecht es an vielen Bahnhöfen sehr oft nach THC....

In der Raucherzone ist das doch OK. Oder wird etwa außerhalb der Raucherzonen gekifft?
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 633

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. Januar 2019, 18:49

Meist halten sich die THC-Raucher in den Bereichen auf, wo nur während
der HVZ Fahrzeuge stehen (Langzüge) - und ich habe da Bahnhöfe wie
OF Ost, F Süd etc gerochen.
Nur sit es nicht so unauffällig wie diese Raucher das denken.....

K-Wagen

FNF-User

Beiträge: 4 990

Wohnort: Frankfurt Praunheim

Beruf: Maus Schubser im Software Support

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Januar 2019, 20:15

Darkside

Zitat

(Langzüge)
sind beim Kiffen doch die Regel? :D
http://www.ginnheimer-kurve.de

Lasst endlich die Zweiachser wieder frei !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K-Wagen« (4. Januar 2019, 20:16)


8

Freitag, 4. Januar 2019, 22:29

Ich sehe das Problem, dass das sehr oft rauchende Zugpersonal dann wieder zum Zugbegleiter-Abteil zurücklaufen muss.

9

Freitag, 4. Januar 2019, 23:59

Auf Gleis 23 hatte man bisher oft das Problem, daß bei den vt2e der HLB der Gestank in den Wagen gezogen ist, da, gerade wenn wieder nur ein einzelner Wagen fährt, der eben genau in der Dunstglocke hält. Weg gehen kann man da nicht, und da die Türen bei den alten Wagen immer offen stehen, zieht alles rein.

Wegen mir könnte man es an Bahnhöfen so streng handhaben, wie an Flughäfen. Nur in wenigen, ekligen cancer cubicles, entsprechend streng überwacht. Und dann noch wie in manchen US-Bundesstaaten nicht direkt vor der Tür, sondern mindestens 30 Fuß von Türen und Fenstern entfernt. Man mag von den Amis halten was man will, aber Nichtraucherschutz können sie.
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

Darkside

FNF-VIP

Beiträge: 8 633

Wohnort: Syberia

Beruf: Kleriker

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. Januar 2019, 00:11

Nichtraucherschutz können sie auch nur gut auf Grund ihres Rechtssystemes. ;)

In Japan gibt es auch solche Boxen....nicht nur an Bahnhöfen und so - sondern auch
in den Städten vereinzelt. Trotz des hohen Anteils an Rauchern in Japan wurde dort ein
Rauchverbot für viele öffentliche Plätze eingeführt und auf Grund deren Mentalität
halten sie sich auch daran (weniger Ego mehr Gemeinschaft)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darkside« (5. Januar 2019, 00:12)