Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Frankfurter Nahverkehrsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. November 2004, 18:25

Wagenschwund in Eckenheim

Es gibt wieder Neuigkeiten aus Eckenheim:

Heute haben nämlich 3 (oder 4, bin mir net so sicher :rolleyes: ) der im ehemaligen Betriebshof abgestellten N-Wagen die Hallen verlassen. Darunter waren u.a. N811 und der "Zwitter" N817.
Rück' stets zur Wagenmitte rein, noch andre steigen nach dir ein!

tobi

FNF-VIP

Beiträge: 2 406

Wohnort: 464 G/U

Beruf: Kieskutscher

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. November 2004, 19:13

RE: Wagenschwund in Eckenheim

Nanu? Gehts ab nach Polen ;(?
Das Nahverkehrsforum SaarLorLux - Das Nahverkehrsportal für die Großregion SaarLorLux und Umgebung!

Philipp

FNF-User

Beiträge: 1 794

Wohnort: ex inferis

Beruf: Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. November 2004, 19:43

Und wie? Aus eigener Kraft oder hinter einem Schlepptriebwagen?
Ich mag Kinder - ich könnte nur kein ganzes essen!

  • »trambenutzer« wurde gesperrt

Beiträge: 534

Wohnort: FRANKFURT

Beruf: EHK,HobbyFernsehfuzzi

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. November 2004, 21:17

Die Frage wie sind sie rausgekomen ist eigentlich eindeutig denn sie sind garantiert aus eigener Kraft rausgefahren.Viel spannender ist die Frag wohin sie gefahren sind?Und vorallem wozu?

5

Dienstag, 9. November 2004, 21:21

Hallo Freunde,

eher Richtung Rumänien.

Gruß
HCW
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Ortsbeirat Ihres Vertrauens!

218 369-9

FNF-User

Beiträge: 62

Wohnort: Dirmingen

Beruf: Linke Hand des Chefs

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. November 2004, 21:26

Ich hab irgendwo, ich glaub bei nem Bekannten aus SB, mal Bilder von den alten Wagen (L,M und N?) in Rumänien gesehen...
Weggefahr'n mit NEOPLAN - heimgekomm'n mit Bundesbahn

7

Dienstag, 9. November 2004, 22:06

N-Traktion

Heute 11:26 Eckenheimer Ldstr. Kreuzung Alleenring. 817 hatte 809 im Schlepp (abgebügelt, aber besetzt).
Jedenfalls habe ich noch nie in Frankfurt eine N-Traktion gesehen.

Gruß safadino

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. November 2004, 22:13

Fahren die mit Abschleppstange oder haben die eine Notkupplung ?
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

9

Dienstag, 9. November 2004, 22:27

Zitat

Original von Alf_H
Fahren die mit Abschleppstange oder haben die eine Notkupplung ?


Hinten hatten N-Wagen mal eine Kupplung, ich denke, daß auf das noch vorhandene Rohr der Schaku-Kopf wieder aufgesetzt werden kann. Vorne haben die ebenfalls dieses "Rohr", aso dürfte man da ebenfalls eine Kupplung aufsetzen können. Mehrfachtraktion fahren können die Wagen aber trotzdem nicht...
Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

Philipp

FNF-User

Beiträge: 1 794

Wohnort: ex inferis

Beruf: Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. November 2004, 22:37

Jeder Straßenbahnwagen, der nicht sowieso vorne eine Kupplung hat, hat dieses "Rohr" um den Wagen bei einer Panne abschleppen zu können. Die L-Wagen hatten bei Ablieferung sogar serienmäßig eine Trichterkupplung vorne montiert, die l-Beiwagen hatten am Heck eine.
Ich mag Kinder - ich könnte nur kein ganzes essen!

11

Dienstag, 9. November 2004, 22:53

Zitat

817 hatte 809 im Schlepp (abgebügelt, aber besetzt).


Das wundert mich etwas... Umgekehrt (also 817 hinten) wäre irgendwie logischer, denn 809 fuhr erstens noch vor kurzem draußen rum und zweitens war ja 817 schon in Eckenheim abgestellt. Das hätte ja einen riesen Rangieraufwand bedeutet, wenn der "Trakt" wirklich 817 - 809 gewesen wäre...

Übrigens kam mir heute morgen (so gegen 8:45) am Hauptfriedhof ein N-Wagen Richtung Eckenheim entgegen, könnte ja 809 gewesen sein...
Rück' stets zur Wagenmitte rein, noch andre steigen nach dir ein!

12

Dienstag, 9. November 2004, 22:58

Es war so. 817-809

Gruß safadino

13

Mittwoch, 10. November 2004, 09:18

Hallo Freunde,

es sieht so aus, das die alten Wagen in die STZW gebracht werden, was dann pasiert ist wohl abzusehen:

Der Abschied aus Frankfurt!!

Zu der Traktion 817-809 kann es mir nur so erklären der 809 hat den 817 gedrückt hat. Logischer wäre es wirklich wenn der 809, welcher noch bis vor kurzem im Regelbetrieb war, die Wagen zieht.

Vielleicht sollte man sich mal auf dem Weg zur STZW auf Fotolauer legen!

Gruß
HCW
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Ortsbeirat Ihres Vertrauens!

Daniel

FNF-VIP

Beiträge: 5 168

Wohnort: hab ich

Beruf: Nordkoreanischer Propagandaminister

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. November 2004, 13:10

Bin vorhin an der STZW vorbeigefahren, außer einem M-Beiwagen steht dort nichts altbautechnisches.
Ich war Atheist. Bis ich gesehen hab dass ich Gott bin.

Alf_H

FNF-User

Beiträge: 6 190

Wohnort: DA! DI? NA... (Stadt ohne Land oder Bus)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. November 2004, 13:24

Dann stehen sie wahrscheinlich in der Halle, von außen nicht einsehbar.
Oder sie stehen in der Gleiswerkstatt Hanauer Landstr./ an der Ratswegbrücke. Dort hab ich schon öfter Trambahnwagen beim Verladen für den Eisenbahn-Transport gesehen.
Es geht wohl zu Ende mit den Duewag 8-Achsern....:( (zumindest in unserem Land)
Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alf_H« (10. November 2004, 13:26)


tobi

FNF-VIP

Beiträge: 2 406

Wohnort: 464 G/U

Beruf: Kieskutscher

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. November 2004, 15:55

Zwischen Mainkur und FFM Ost stehen 4 Duewags, wenn ich richtig gesehen habe N Wagen. 2 in SVB, sie stehen in der Mitte. Vor und hinter den SVB farbenen Wagen stehen zwei Stück in den alten betriebsfarben.
Wagennummern konnte ich nicht erkennen, waren zu weit weg - es sah aus, als wären sie zusammen gekuppelt....
Das Nahverkehrsforum SaarLorLux - Das Nahverkehrsportal für die Großregion SaarLorLux und Umgebung!

chevyvan

FNF-User

Beiträge: 6

Wohnort: Frankfurt/M.

Beruf: Straßenbahnfahrer u. ab u. zu U-Bahn, aber jetzt zu Hause!! Seit Jan. 06

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. November 2004, 01:06

RE: Wagenschwund in Eckenheim

Nur eine kleine Info, 4 N-Wagen wurden zur ZGW Überführt zwecks Verladung auf Tieflader. Dann geht es ab nach Rumänien!

18

Donnerstag, 11. November 2004, 07:26

RE: Wagenschwund in Eckenheim

Weiß jemand wann die Verladung ist?
Gruß Tommy

ÖPNV online - Frankfurt am Main
Jetzt auch auf Facebook: www.facebook.com/oepnvfrankfurt

19

Donnerstag, 11. November 2004, 13:46

Hallo,
wann die Verladung satt findet weiss ich leider nciht.
Ich war aber heute vormittag aber mal an den Riederhöfen und konnte
folgende N-Wagen ausmachen:
802,811,815,816,817 und 824

MfG Werner

Maxi

FNF-User

Beiträge: 2 640

Wohnort: Dresden

Beruf: Droschkenkutscher

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 11. November 2004, 14:41

Sicher, dass es der 824 und nicht der 825 ist? 8)